Mittwoch 18. Oktober 2017

Die FarmerNews von Hitradio Namibia sind die wöchentlichen Nachrichten für Farmer im kommerziellen Farmgebiet Namibias. Aktuelle Meldungen der Woche sowie das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage sind Bestandteil der FarmerNews.

13. Oktober 2017 - FarmerNews

Die Veterinärbehörden haben eine große Zahl an Milzbrand-Fällen im Bwabwata-Nationalpark bestätigt. Nach ihren Angaben starben rund 100 Flusspferde und 20 Büffel an der Infektion. Die Kadaver werden von den Behörden entsorgt, damit sich die Anthrax-Bakterien von dort aus nicht weiter verbreiten können. Die umliegenden Dörfer wurden aufgefordert, das Flusswasser in der Region nicht zu trinken, da es auch verseucht sein könnte. Die Veterinärbehörden riefen die Farmer landesweit auf, ihre Tiere gegen Anthrax zu impfen.

Mehr lesen

6. Oktober 2017 - FarmerNews

Das Veterinäramt im Landwirtschaftsministerium hat mit sofortiger Wirkung den Import und Transit von Vögeln, lebendigem Geflügel, rohen Geflügelprodukten und Geflügelfutter aus Südafrika verboten. Alle Permits wurden bis auf Weiteres kanzelliert. Dieses folgt einem erneuten Ausbruch der Vogelgrippe in Südafrika. Alle Importe müssen vom Veterinäramt gutgeheissen werden.

Mehr lesen

29. September 2017 - FarmerNews

Das Umweltministerium hat Ratschläge für Farmer im Nordwesten Namibias vorgelegt. Es geht vor allem um den Schutz des Viehs vor umherziehenden Löwen. Die Behörde rät, das Vieh tagsüber von Hirten begleiten zu lassen und nachts in Krälen zu schützen. Auch sollten die Gemeinschaften Raubtier-Warte benennen, die rechtzeitig vor Löwen warnen. Mit automatischen Sirenen oder Feuerwerkskörpern könne man die Tiere dann vertreiben. In der Region Kunene wurden zwischen 2003 bis 2015 im Schnitt 450 Raubtier-Attacken auf Vieh registriert. 37 Löwen wurden erschossen.

Mehr lesen

Werbung

 
 

FarmerNews