Donnerstag 19. Juli 2018

Die FarmerNews von Hitradio Namibia sind die wöchentlichen Nachrichten für Farmer im kommerziellen Farmgebiet Namibias. Aktuelle Meldungen der Woche sowie das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage sind Bestandteil der FarmerNews.

13. Juli 2018 - FarmerNews

Präsident Geingob hat eine Öffnung des Veterinärzauns ins Gespräch gebracht. Geingob sagte, die Nachfrage nach Fleisch aus Namibia sei groß. Es gebe allerdings nicht genug Vieh im Land. Deshalb müsse die rote Linie geöffnet werden, um mehr Fleisch liefern zu können. Geingob betonte, das Problem sei Vieh, das über die Grenze aus Angola nach Namibia einwandere und auf diese Weise Seuchen einschleppen könnte. Das müsse angegangen werden. Es war das erste Mal, das Geingob den Veterinärzaun öffentlich in Frage gestellt hat.

Mehr lesen

6. Juli 2018 - FarmerNews

Für Fleisch aus Namibia gibt es einen neuen Markt: Der Fleischkonzern MeatCo wird ab Ende Juli auch in die USA liefern. Nach Angaben des Konzerns haben die USA die Freigabe für die Lieferung entbeinter Fleischprodukte erteilt. Einige formale Dinge sind allerdings noch in Klärung. Laut Meatco wird noch auf die Genehmigung für die Etikettierung gewartet und die Lieferkonditionen ausgehandelt.

Mehr lesen

29. Juni 2018 - FarmerNews

Namibia exportiert aus Sicht von Finanzminister Schlettwein zu viele unverarbeitete Produkte. Er sagte, unterm Strich kaufe Namibia Fleisch- und Milchprodukte aus dem Ausland für rund zwei Milliarden Namibia Dollar. Diese bestünden zum großen Teil aus Rohstoffen, die ursprünglich in Namibia erzeugt wurden. Er sprach von einem beunruhigenden Trend, die Wertschöpfung müsse hier im Land stattzufinden. Deshalb müsse sich die Wirtschaft industrialisieren. Schlettwein sagte, es gehe auch um Versorgungssicherheit der Bevölkerung: Namibia habe die Möglichkeit, seine Einwohner zu ernähren, und deshalb auch die Verpflichtung es zu tun.

Mehr lesen
 

Werbung

 

FarmerNewsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok