Mittwoch 24. Mai 2017

Die FarmerNews von Hitradio Namibia sind die wöchentlichen Nachrichten für Farmer im kommerziellen Farmgebiet Namibias. Aktuelle Meldungen der Woche sowie das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage sind Bestandteil der FarmerNews.

28. April 2017 - FarmerNews

Namibische Swakara-Fellchen haben bei der Auktion in Kopenhagen deutlich höhere Preise erzielt. Schwarze und gefleckte Fellchen wurden im Schnitt ein Drittel teurer verkauft als bei der letzten Auktion. Die weißen Fellchen stiegen im Preis um gut 15 Prozent. Auf die Auszahlung der Erlöse in Namibia Dollar wirken sich diese Steigerungen allerdings wegen des stärkeren Rand mit rund sechs Prozent mehr nur leicht aus. Der größte Einzelkäufer der namibischen Fellchen war ein Japaner, der allein rund 8.000 ersteigerte.

Mehr lesen

21. April 2017 - FarmerNews

Ondongas designierter König Fillemon Shuumbwa Nangolo hat die Farmer in der Oshikoto-Region aufgerufen, stärker auf Vermarktung ihrer Produktion zu setzen. Er sagte bei einer Versammlung der Brahman Zucht-Gesellschaft, die Farmer der Region müssten von der Subsistenz-Wirtschaft zur kommerziellen Farmwirtschaft übergehen, um das Maximum aus ihrer Arbeit zu ziehen. Auch der Präsident der Brahman-Gesellschaft, Mecki Schneider, sagte bei der Gelegenheit, Farmerei müsse ein Geschäft sein. Nur so könne sie das Land voran bringen.

Mehr lesen

7. April 2017 - FarmerNews

Der Schlachthof-Konzern Meatco beobachtet mehrere Fälle von Rinder-Masern. Seit Anfang des Jahres sind laut Meatco im Schnitt sieben Schlachttiere pro Woche betroffen. Das Fleisch könne im Regelfall nicht in die EU verkauft werden. Beef Measles sind die Larven vom Bandwurm, der Menschen befällt. Äußere Anzeichen bei Tieren gibt es nicht. Ein solcher Parasiten-Befall ist in Namibia selten. Meatco rief alle Farmer auf, eine Kontamination des Tierfutters oder von Weideflächen mit menschlichen Fäkalien unbedingt zu vermeiden. So könne der Befall der Rinder verhindert werden.

Mehr lesen

Werbung

 
 

FarmerNews