Donnerstag 24. Mai 2018

Die FarmerNews von Hitradio Namibia sind die wöchentlichen Nachrichten für Farmer im kommerziellen Farmgebiet Namibias. Aktuelle Meldungen der Woche sowie das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage sind Bestandteil der FarmerNews.

22. Juli 2016 - FarmerNews

Farmer in Namibia (Symbolbild); © Patience Smith/NAMPA

Notwendige Tier-Impfungen subventionieren – für diese Idee setzt sich Landwirtschaftsminister Mutorwa ein. Er beklagte, dass manche Farmer aus Kostengründen an Vieh-Impfungen sparten. Auch gebe es Farmer, die Impfstoffe verdünnten. Das bedrohe die Viehzucht im Land, weil sich Krankheiten so ausbreiten könnten. Als Beispiele nannte Mutorwa Milzbrand, afrikanische Schweinepest und Rinder Brucellose.

Mehr lesen

15. Juli 2016 - FarmerNews

Fleisch in einem Schlachthof in Namibia (Archivaufnahme); © Pearl Coetzee/NAMPA

Es ist ein weiterer Meilenstein, ein Zugang zu einem weiteren riesigen Markt: Die Behörden in den USA haben die Freigabe erteilt, namibische Fleisch zu importieren. Damit ist Namibia das erste afrikanische Land, das auf diesen Markt exportieren darf. Der US-Botschafter in Namibia, Daughton, sagte, er freue sich auf den Zeitpunkt, an dem amerikanische Bürger namibisches Fleisch grillen könnten. Nach Schätzungen der namibischen Regierung sind allein innerhalb der nächsten fünf Jahre bis zu 5,7 Millionen Kilogramm Fleisch-Exporte in die USA denkbar.

Mehr lesen

8. Juli 2016 - FarmerNews

Dürrehilfe (Archivaufnahme); © Paulus Kiiyala Shiku/NAMPA

Die namibische Regierung muss für die fortlaufenden Dürre-Hilfen rund 655 Millionen Namibia Dollar bereitstellen. Diese Zahl nannte Premierministerin Kuugongelwa-Amadhila. Der größte Teil werde für Lebensmittel-Hilfen gebraucht. Aber auch Förderprogramme für Wasser-Infrastruktur Viehtransporte und ähnliches kosteten viel Geld. Sie rief Farmer auf, die Transport-Unterstützung anzunehmen - mit ihr könnte Vieh von überweideten Flächen an andere Orte gebracht werden.

Mehr lesen
 

Werbung

 

FarmerNewsletter