Freitag 15. Dezember 2017

Die FarmerNews von Hitradio Namibia sind die wöchentlichen Nachrichten für Farmer im kommerziellen Farmgebiet Namibias. Aktuelle Meldungen der Woche sowie das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage sind Bestandteil der FarmerNews.

11. August 2017 - FarmerNews

Im Kalkfeld-Gebiet sind zwei Elefanten als Problemtiere eingestuft worden. Das Umweltministerium gab sie zur Jagd frei. Ein Sprecher sagte, die beiden Tiere hätten auf mehreren Farmen Schäden angerichtet und das Leben von Menschen bedroht. Gegen eine Gebühr von 100.000 Namibia Dollar können Trophäenjäger die Elefanten schießen. Das Geld soll genutzt werden, um die Schäden auf den Farmen zu bezahlen. Der Rest soll in einen Fonds des Umweltministeriums wandern.

Mehr lesen

4. August 2017 - FarmerNews

Die Polizei in der Otjozondjupa-Region hat die Farmer zu regelmäßigen Zaunkontrollen aufgerufen. Auch sollten sie ihr Nutzvieh zählen. Der Grund seien anhaltende Vieh-Diebstähle. In diesem Zusammenhang meldete die Polizei auch einen Erfolg: Nach ihren Angaben konnten vor kurzem 20 Rinder bei einer Auktion beschlagnahmt werden. Sie waren zuvor als gestohlen gemeldet worden. Die Rinder hatten einen Wert von etwa 160.000 Namibia Dollar. Farmer aus der Kalkfeld-Gegend melden, dass seit Anfang 2016 bis jetzt allein 267 Rinder geschlachtet oder gestohlen worden seien – außerdem mehrere Solarpumpen.

Mehr lesen

28. Juli 2017 - FarmerNews

Das Importverbot für Geflügel nach Namibia ist teilweise aufgehoben worden. Es gilt laut Staatsveterinär Maseke nur noch für Tiere, die aus dem Gegend rund um den Vaal Damm südlich von Johannesburg kommen. Die Transporte nach Namibia würden aber streng kontrolliert. In der Region um den Vaal-Damm waren Fälle von Vogelgrippe registriert worden. Deshalb braucht auch alles importierte Geflügel eine tierärztliche Bestätigung, dass es virenfrei sind.

Mehr lesen

Werbung

 
 

FarmerNewsletter