Montag 10. Dezember 2018

7. Dezember 2018 - Nachrichten am Abend

Der gestrige Drogenfund bei Keetmanshoop hat einen Wert von fast 2,5 Millionen Namibia Dollar. Dies bestätigte die namibische Polizei heute. Demnach habe man fast 254 Kilogramm an Marihuana sichergestellt. Man habe die Drogen in zehn Pakete verpackt in einem aus Südafrika stammender Lastwagen gefunden. Aufmerksame Polizisten am Polizeikontrollposten außerhalb Keetmanshoops hätten den Fund gemacht, hieß es. Der Fahrer des Lastwagens wurde festgenommen und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Mehr lesen

7. Dezember 2018 - Nachrichten am Mittag

Die südafrikanische Regierung und die Fahrzeughersteller-Vereinigung stellen das neue Fahrzeugwerk in Walvis Bay in Frage. So seien bisher keinerlei offizielle Informationen an Südafrika durch Namibia übermittelt worden, berichtet die „Business Day“. Möglicherweise verstoße das Werk gegen Richtlinien der Zollgemeinschaft des Südlichen Afrika SACU. Es ist unklar in wieweit und nach welchen Richtlinien die Komponenten, die in Namibia zusammengebaut werden, verzollt würden. – Die französische Groupe PSA hatte Ende November mit dem Zusammenbau von jeweils einem Modell der Marken Open und Peugeot in Walvis Bay begonnen.

Mehr lesen

7. Dezember 2018 - Nachrichten am Morgen

Die größten Risiken für die Kreditwürdigkeit Namibias sind Staatsbetriebe und Stadtverwaltungen. Das geht laut Namibian aus dem Entwurf zu einem Bericht des Internationalen Währungsfonds IWF hervor, der gemeinsam mit dem Finanzministerium erstellt wurde. Die Regierung hafte für die Schulden der Staatsbetriebe, deren Rückzahlung nicht gesichert sei. Bei den 18 profit-orientierten Staatsbetrieben betragen die Schulden laut zuständigem Ministerium 30 Milliarden Namibia Dollar und die jährlichen Einnahmen 23 Milliarden Dollar. Der IWF nennt als weitere Risiken die Abhängigkeit von der Wirtschaft Südafrikas und den Mangel an wirtschaftlichen Reformen. Die Regierung hat den IWF um den Bericht gebeten. Finanzminister Calle Schlettwein zufolge dient er als Grundlage für die Haushaltsplanung der kommenden drei Jahre.

Mehr lesen

6. Dezember 2018 - Nachrichten am Abend

Der Nationalrat hat einstimmig empfohlen das Budget des Sicherheitsministeriums massiv zu erhöhen. Nur so könne die namibische Polizei NAMPOL ihr Mandat erfüllen. Konkret wurde die ausufernde Zahl an Viehdiebstählen als Beispiel genannt. Hierbei schaue die Polizei weitestgehend machtlos zu, was an Geld aber auch der Einstellung läge. Alleine NAMPOL brauche 10 Milliarden Namibia Dollar im Jahr. Im aktuellen Finanzjahr 2018/19 steht nur etwa die Hälfte hiervon zur Verfügung.

Mehr lesen

Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok