Sonntag 24. Juni 2018

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

9. April 2017 - Nachrichten am Morgen

Nach dem LKW-Anschlag mit vier Toten in Stockholm verdichten sich die Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund. Beim tatverdächtigen Usbeken soll es sich um einen IS-Symphatisanten handeln, berichten schwedische Medien. Die Ermittler halten sich noch bedeckt - auch Berichte über Festnahmen möglicher Komplizen des Hauptverdächtigen bestätigen sie bislang nicht. Heute ist im Gedenken an die Opfer eine Kundgebung in der Nähe des Anschlagsortes geplant.

Mehr lesen

8. April 2017 - Nachrichten am Abend

Bei dem mutmaßlichen LKW-Attentäter von Stockholm handelt es sich um einen 39-Jährigen Usbeken. Wie die schwedische Polizei mitteilte, stand der Mann bereits im Visier des Geheimdienstes. Verbindungen zu extremistischen Organisationen soll er nicht gehabt haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 39-jährige den Laster in eine Menschenmenge lenkte. Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Prinz Daniel legten am Anschlagsort Rosen nieder. Am Montag ist eine große Gedenkfeier für die Opfer geplant.

Mehr lesen

8. April 2017 - Nachrichten am Morgen

Bei einem Bootsunglück in Myanmar sind 20 Menschen einer Hochzeitsgesellschaft gestorben. 9 Menschen gelten derweil noch als vermisst. Die beiden Boote seien ohne Beleuchtung gefahren und in der Mitte des Stroms kollidiert.

Mehr lesen

7. April 2017 - Nachrichten am Abend

Das Außenministerium wird in diesem Jahr mehr als die Hälfte des Haushaltes in die ausländischen Vertretungen stecken. Man wolle so mehr Arbeit in den einzelnen Ländern leisten um die Investitionen aus dem Ausland nach Namibia zu erhöhen. Insgesamt handelt es sich um mehr als 585 der insgesamt 803 Millionen Namibia des Ministeriums im neuen Finanzjahr 2017/18. – Namibia hat derzeit 29 Botschaften, drei Generalkonsulate und 52 honorarkonsularische Vertretungen. Letztere erhalten jedoch keinerlei Zuwendungen.

Mehr lesen

7. April 2017 - Nachrichten am Mittag

In vielen Gebieten und Städten Südafrikas haben sich zigtausende Demonstranten zusammengetan. Unter dem Motto „SAunites“ wollen sie heute gegen Staatspräsident Jakob Zuma demonstrieren. Sie werden dabei unter anderem von Oppositionsparteien und dem Gewerkschaftsdachverband COSATU unterstützt. Auch einige Demonstrationen für den Präsidenten seien von verschieden Organisationen, darunter die Jugendliga des regierenden ANC, geplant. – Die Stimmen gegen Zuma haben, nach der Entlassung des Finanz- und weitere Minister vor einer Woche, deutlich zugenommen.

Mehr lesen

7. April 2017 - Nachrichten am Morgen

Die Armut in Namibia ist nach der Unabhängigkeit drastisch gesunken. Das habe der Wirtschaftsberater des Präsidenten, John Steytler, gestern beim Besuch einer Delegation der African Development Bank AfDB erklärt, meldet die Presseagentur NAMPA. Demnach hätten sich die Armutsniveaus von 70 Prozent im Jahr 1993 auf 18 Prozent im Jahr 2015 verringert. Zugleich wies Steytler auf die nach wie vor bestehende Kluft hinsichtlich der Einkommen hin. Die AfDB besichtigt von ihr finanzierte Projekte in Namibia und prüft Möglichkeiten, das Harambee-Wohlstands-Programm von Präsident Hage Geingob zu unterstützen.

Mehr lesen

31. März 2017 - Nachrichten am Abend

Ein Polizeibeamter wurde unter anderem wegen Mordes schuldig gesprochen. Der 31-Jährige habe nachweislich im Oktober 2012 einen Mann in einer Bar in Windhoek-Khomasdal erschossen und eine weitere Person durch einen Schuss verletzt. Warum dieser die Tat begangen hat blieb bis zum Ende der Verhandlung unklar. Es gab vorher eine Handgreiflichkeit, jedoch haben die Schüsse jede Grenze der Selbstverteidigung überschritten, wie der Richter in seiner Begründung sagte. Das Strafmaß soll im April bekanntgegeben werden.

Mehr lesen
 

Werbung

 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok