Dienstag 18. Februar 2020

Music low res4 300ppx

 

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

16. März 2018 - Nachrichten am Mittag

Um den Beitrag des informellen Sektors in Namibia zur Wirtschaft des Landes zu erfassen, ist eine nationale Intervention nötig. Das sagte der Direktor des namibischen Arbeitsforschungsinstituts (kurz LARRI) Michael Akuupa während der Unterzeichnung eines Memorandums der Zusammenarbeit mit der Namibian Training Authority in dieser Woche. Es bestehe die Auffassung, dass es in Namibia keine informelle Wirtschaft gebe. Durch die Intervention sollen Ressourcen und Fähigkeiten erfasst und die Unternehmer in diesem Sektor geschützt werden. Zur Zeit ist unklar, wie gross der Beitrag des informellen Sektors zur Wirtschaft des Landes ist.

Mehr lesen

16. März - Nachrichten am Morgen

Präsident Hage Geingob hat offenbar Luxusmöbel aus China im Werte von 1,6 Millionen Namibia Dollar zollfrei importiert. Das berichtet der Namibian unter Berufung auf Insider. Experten zufolge wären bei dem Wert rund 950.000 Dollar Einfuhrzoll und Mehrwertsteuer fällig gewesen. Mit dem Transport von Walvis Bay zu seiner privaten Residenz bei Windhoek habe Geingob seinen Freund und Geschäftspartner Jack Huang beauftragt, der an einem Fall von Zollbetrug und Steuerhinterziehung in Höhe von 3,5 Milliarden Dollar beteiligt sein soll. Laut Namibian verweigerte das Büro des Präsidenten die Antwort auf detaillierte Fragen mit dem Hinweis, es handle sich um eine private Verwendung von Geldern, die für die Privatresidenz des Präsidenten zur Verfügung stehen.

Mehr lesen

15. März 2018 - Nachrichten am Abend

Die Inflationsrate in Namibia schwächt sich weiterhin deutlich ab. Für Februar wurde eine Jahresinflationsrate von lediglich 3,5 Prozent festgestellt, wie die Namibische Statistikagentur NSA mitteilte. Im Februar des Vorjahres wurde noch eine Inflationsrate von fast 8 Prozent registriert. Bildung, Transport, Gesundheit und Alkohol sowie Tabak sind die Hauptantreiber der Inflation. Hingegen sei Kleidung im Jahresvergleich deutlich günstiger geworden. Bei Kommunikation und Möbeln und auch Nahrungsmitteln sei kaum eine Inflation mehr festzustellen.

Mehr lesen

15. März 2018 - Nachrichten am Mittag

Der Bergbausektor war im vergangenen Jahr ein Zugpferd der namibischen Wirtschaft. Dies teilte die Namibische Bergbaukammer mit. Demnach hat der Ausstoß von Diamanten, Gold, Zink, Blei und Uran deutlich um bis zu 26 Prozent zugenommen. Vor allem die Betriebsaufnahme im Bergwerk Husab habe zu einem deutlichen Anstieg der Uranproduktion beigetragen. Hervorzuhebende neue Bergbauprojekte des vergangenen Jahres waren der Lithiumabbau bei Karibib, der Abbau von Kobalt bei Opuwo, Seltene Erden und Blei in der Region Erongo sowie die Aufnahme des Graphit -Abbaus in der Okandjande-Mine. 16.000 Namibier seien direkt, mehr als 110.000 indirekt im Bergbausektor beschäftigt.

Mehr lesen

15. März 2018 - Nachrichten am Morgen

Das Umweltministerium wird wegen der Lieferung infizierter Büffel auf zwei Millionen Namibia Dollar Schadenersatz verklagt. Laut Allgemeiner Zeitung geht es um acht Büffel, die 2014 von einer Stiftung aus Südafrika ersteigert worden waren. Demnach wurden sie gemeinsam mit Büffeln anderer Auktionsteilnehmer nach Südafrika transportiert und im Quarantäne-Kamp in Kimberley getestet. Bei zwei der Tiere sei eine Infektion mit Tuberkulose festgestellt worden. Aufgrund der Ansteckungsgefahr mussten sämtliche 87 Büffel nach Namibia zurücktransportiert werden - darunter auch die acht Tiere der Kläger. Auflage der Auktion sei gewesen, dass Veterinäre alle zu versteigernden Büffel auf alle Krankheiten getestet und für gesund erklärt hätten. Daher fordern die Kläger die Kaufsumme und alle angefallenen Kosten wie etwa für den Transport von insgesamt über zwei Millionen Dollar zurück.

Mehr lesen

14. März 2018 - Nachrichten am Abend

Die Abgabe von 25 Prozent der Anteile an allen Unternehmen an vormals benachteilige Namibier im Rahmen des NEEEF steht vor dem Aus. Wie der Windhoek Observer unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise berichtet, sei dies das Ergebnis eines Regierungsworkshops zum Thema. Demnach sei die Säule des Eigentums in der geplanten Form nicht durchführbar, hieß es. Im Vorfeld hatten zahlreiche Organisationen, darunter die Industrie- und Handelskammer und der Arbeitgeberverband NEF die Sinnhaftigkeit und Machbarkeit dieses Aspekts in Frage gestellt. Der endgültige Konzept- und Gesetzesvorschlag zu NEEEF sei in Kürze zu erwarten.

Mehr lesen

14. März 2018 - Nachrichten am Mittag

Der neue Bergbauminister Tom Alweendo hat sich klar für eine transparentere Vergabe von Bergbaulizenzen ausgesprochen. Man müsse der Bevölkerung deutlicher zeigen, dass die natürlichen Ressourcen des Landes ohne Korruption zum Wohle aller genutzt werden. Dafür sei ein offener Vergabeprozess unbedingt notwendig, so Alweendo. Der Bergbau ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes und wichtigster Devisenbringer. Es sei deshalb unerlässlich, dass Korruption gänzlich ausgemerzt werde. Alweendo rief die Öffentlichkeit auf der Regierung hierbei zu helfen.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.