Montag 22. Oktober 2018

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

15. Oktober 2018 - Nachrichten am Abend

Dem Internationalen Flughafen Hosea Kutako bei Windhoek droht unter keinen Umständen Ende November eine Herabstufung. Dies unterstrich der Pressesprecher der Namibia Airports Company, Dan Kamati, gegenüber Hitradio Namibia. Es gäbe zwei Arten von Prüfungen durch die Zivilluftfahrtorganisation ICAO [englisch, ein Wort], wobei bei dieser niemals eine Herabstufung das Ergebnis sein kann. Für die andere Art von Prüfung sei zudem alleine die Namibische Zivilluftfahrtorganisation NCAA verantwortlich ist.

Mehr lesen

15. Oktober 2018 - Nachrichten am Mittag

Während die Maßnahmen zur Neuzertifizierung des Internationalen Flughafen Hosea Kutako auf Hochtouren laufen, geht es hinter den Kulissen nun vor Gericht. Nach der kurzfristigen Umstellung des Vorstandes der Namibia Airports Company NAC, geht nun das geschasste Mitglied Beverley Gawanas-Vugs vor Gericht. Ihr Anwalt wolle noch heute eine Einstweilige Verfügung erwirken, so dass die Mandantin umgehend wieder in ihre Position zurückkehren kann. Zur Begründung heißt es, dass Verkehrsminister John Mutorwa nicht den gesetzlichen Prozeduren gefolgt sei.

Mehr lesen

15. Oktober 2018 - Nachrichten am Morgen

Erneuerbare Energien, vor allem Solarstrom, ist in Namibia unaufhörlich weiter auf dem Vormarsch. Binnen der kommenden drei Jahre seien neue Kraftwerke mit einer Kapazität von 220 Megawatt geplant, wie die Allgemeine Zeitung heute berichtet. 150 Megawatt soll der staatliche Stromversorger NamPower bereitstellen. Die restlichen 70 Megawatt kommen von privatwirtschaftlichen Initiativen. Bis Jahresende sollen sechs weitere Solarparks mit mehr als 70 Megawatt ans Netz gehen.

Mehr lesen

12. Oktober 2018 - Nachrichten am Abend

Die Herabstufung des Internationalen Flughafens Hosea Kutako Ende November sei sehr unwahrscheinlich. Dies teilte der Sprecher der NAC, Dan Kamati, mit. Demnach handele es bei der anstehenden internationalen Prüfung um ein komplett anderes Vorgehen als 2014, nachdem der Flughafen für große Maschinen gesperrt wurde. Man habe nach der letzten Zwischenüberprüfung im Dezember 2017 alle nötigen Maßnahmen zur Erhöhung er Sicherheit am Flughafen ergriffen, betonte Kamati. Es gäbe keinen Zusammenhang zwischen der anstehenden Überprüfung durch die ICAO und der Herabstufung eines Flughafens.

Mehr lesen

12. Oktober 2018 - Nachrichten am Mittag

In der Nationalversammlung wird das neue Bildungsgesetz kontrovers diskutiert. So forderte die Vizeministerin im Wirtschaftsministerium, Lucia Iipumbu, die Privatschulen im Land starker zu kontrollieren. Sie würden teilweise nicht einmal die Standards von Regierungsschulen erfüllen. Zudem müsste die Namibische Wettbewerbskommission eingeschaltet werden um die Schulgebühren dieser Schulen zu kontrollieren. Es könne nicht sein, dass Privatschulen teilweise mehr als 70.000 Namibia Dollar pro Jahr und Schüler verlangen würden. Dies sei mehr als im tertiären Bildungssektor. Zudem müsse das Innenministerium eingeschaltete werden, um die Anstellung ausländischer Lehrkräfte genauer unter die Lupe zu nehmen.

Mehr lesen

12. Oktober 2018 - Nachrichten am Morgen

Finanzminister Calle Schlettwein hat alle Namibier aufgerufen ihren Teil zu den staatlichen Dienstleistungen beizutragen. So sei es bei sinkenden Einnahmen durch die Zollunion SACU wichtig, dass alle Namibier ihren Steuerverpflichtungen nachkämen. Ohne kontinuierliche Einnahmen müsste ansonsten grundlegende staatliche Aufgaben wie Gesundheit und Bildung weiter zurückgefahren werden. Im vergangenen Jahr hätten die SACU-Einnahmen mehr als 11 Prozent unter denen des Vorjahres gelegen. Zudem seien weitreichende Änderungen am Steuersystem vorgesehen. Dazu gehöre ein progressives Steuersystem. Dazu gehöre auch das Welteinkommenssystem für Einwohner Namibias.

Mehr lesen

11. Oktober 2018 - Nachrichten am Abend

Der Minister für Staatsunternehmen, Leon Jooste hat den auch in der Regierung umstrittenen Gesetzesvorschlag zu Verwaltung von öffentlichen Unternehmen in der Nationalversammlung eingebracht. Im Kern geht es um die Restrukturierung aller Staatsunternehmen und deren Zugehörigkeit. So sollen Wirtschaftsunternehmen in Zukunft direkt dem Ministerium für Staatsunternehmen unterstellt werden. Es habe dann weitreichende Befugnis bei der Besetzung von Aufsichtsräten und Vorständen. Ziel sei es die Staatsausgaben für solche Unternehmen zu begrenzen.

Mehr lesen

Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok