Samstag 11. Juli 2020

Music low res4 300ppx

 

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

2. Juli 2020 - Nachrichten am Morgen

Ein trauriger Rekord von 80 neuen COVID19-Fällen wurden gestern aus Namibia gemeldet. Zu den 52 des Morgens kamen am Abend weitere 28 Personen die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Von diesen sind 27 aus Walvis Bay. Bei einem Fall handelt es sich um eine Quarantäneperson in Okahandja. Die Person sei ebenfalls aus der Hafenstadt gekommen. Mehr als 9560 Tests, das heißt ein Zuwachs von circa 400 gegenüber vorgestern, wurden bisher getestet. Es gibt weiterhin 811 aktiv verfolgte Kontakte und 879 Personen in Quarantäne.

Mehr lesen

1. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Am Vormittag wurde die Tagesrekordzahl von 52 neuen Fällen von COVID19 in Namibia bestätigt. Hierbei wurden 51 in Walvis Bay registriert, wie Gesundheitsminister Kalumbi Shangula mitteilte. Es handelt sich bei allen Fällen in Walvis Bay um Namibier, bei einem reisebedingten in Quarantäne in der Region ||Karas um einen Polen. Alle seien in guter Verfassung. Die Personen sind zwischen einem und 59 Jahre alt. Shangula entschuldigte sich bei den 833 Personen in Quarantäne, dass diese teilweise länger auf ihre Entlassung warten müssen. Man habe labortechnisch der Auswertung von neuen Fälle in Walvis Bay derzeit Vorrang eingeräumt.

Mehr lesen

1. Juli 2020 - Nachrichten am Morgen

Gestern am Abend wurden lediglich zwei neue Fälle von COVID19 bestätigt. Es handelt sich laut Erklärung des Gesundheitsministeriums um eine 28-jährige Frau aus Walvis Bay und eine 39-Jährige in Oshakati. Der Fall 204 sei vor knapp zwei Wochen von Walvis Bay zurück nach Oshakati gereist. Der Fall in Walvis Bay, Nummer 205, sei eine Kontaktperson eines bekannten Falls. Sie zeige leichte Symptome. – Insgesamt wurden knapp 9300 Personen auf das Coronavirus getestet. 181 Fälle sind noch aktiv, während weiterhin 24 Personen als geheilt gelten.

Mehr lesen

30. Juni 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Am Vormittag wurden sieben neue Fälle von COVID19 vermeldet. Gesundheitsminister Kalumbi Shangula nach wurden alle in Walvis Bay nachgewiesen. Fünf seien Kontaktpersonen von bekannten Fällen. Sechs Personen würden Symptome zeigen, seien jedoch alle in guter Verfassung. Bei sechs Personen handelt es sich um Frauen. Alle sind im Alter von 24 bis 42 Jahre. Insgesamt wurden mehr als 9100 Tests durchgeführt. 831 aktive Kontakte werden beobachtet und 875 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Mehr lesen

30. Juni 2020 - Nachrichten am Morgen

Gestern gab es 13 neue bestätige Fälle von COVID19 im Land. Erstmals seit Tagen wurden diese laut dem Gesundheitsministerium nicht nur aus der Region Erongo gemeldet. Dort seien diesmal acht Personen positiv getestet worden. Die Fälle 184 und 185 sind eine Mutter und ihr Kleinkind, die für eine Beerdigung aus Walvis Bay nach Maltahöhe gereist waren. Auch Fall 186 ist eine Person aus Walvis Bay, die in der Region Oshana positiv getestet wurde. Die folgenden Fälle 187 bis 191 sowie 193 bis 195 wurden in Walvis Bay gestet. Bei fast allen handelt es sich um Kontaktpersonen bestehender Fälle. Dies ist auch bei Fall 192 in Mariental der Fall. Fall 196 ist ein Namibier, der aus Sambia zurückkehrte und seitdem in Katima Mulilo in Quarantäne war. Sechs Personen seien symptomlos

Mehr lesen

29. Juni 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Laut dem nun veröffentliche Amtsblatt für die heute Nacht beginnende Phase 4 beginnt die Schule erneut später. Anstatt des angekündigten 6. Juli dürfen die Vorschulklasse und Klassen 1 bis 3 nun erst einen Tag später in den Vor-Ort-Unterricht zurückkehren. Erstmals seit Monaten wird ausdrücklich wieder die touristische Einreise ermöglicht. Ein Negativtest, nicht älter als 72 Stunden, muss vorgewiesen werden. Ebenso gibt es eine Quarantäneregelung auf eigene Kosten. Die Maskenpflicht gilt weiterhin, sogenannte „Shield Masks“ sind nur eingeschränkt zulässig. Der Alkoholverkauf darf wieder zu den normalen Stunden stattfinden.

Mehr lesen

29. Juni 2020 - Nachrichten am Morgen

Am Wochenende wurden in Namibia mehr als 60 neue Fälle von COVID19 nachgewiesen. Alle gemeldeten Fälle wurden laut dem Gesundheitsministerium in Walvis Bay registriert. Insgesamt hat Namibia demnach 183 Fälle, wovon 22 geheilt sind. Keine Person ist bisher an oder mit der Viruserkrankung im Land gestorben. Bei den meisten Fällen handelt es sich um Frauen im Alter von 20 bis 40 Jahre. Viele von diesen seien Kontaktpersonen bekannter Fälle. Ein Großteil zeige keinerlei Symptome.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.