Mittwoch 21. August 2019

2. Mai 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Das Nachholspiel des 21. Spieltages in der Premier League haben die Citizens für dich entschieden. Sie setzten sich im Mittelfeldduell mit 1 zu 0 bei den Tigers durch. Citizens hat nun nach 21 Spielen 29. Punkte und steht auf Rang 6, während die Tiger nach 22 Spielen weiterhin 26 Punkte haben und Tabellenplatz 7 einnehmen. – Tabellenführer ist weiterhin Black Africa mit 44 Punkten, vor African Stars mit 42 Zählern. Im Abstiegskampf haben vier Teams 16 bzw. 17 Punkte.

Mehr lesen

30. April 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Erstmals seit Wochen steht der Traditionsverein Orlando Pirates in der Premier League nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Dank einer 0-zu-4-Niederlage des Abstiegskonkurrenten Young Brazilians konnten die Pirates aufgrund eines besseren Torverhältnisses auf Tabellenplatz 13 vorrücken. – An der Tabellenspitze hat sich nach maximal 21 Saisonspielen nichts getan. Black Africa führt mit 44 Punkten vor Meister African Stars mit 22 und Tura Magic mit 35 Zählern. Pirates Young Brazilians und Blue Waters haben am Tabellenende jeweils 16 Punkte.

Mehr lesen

29. April 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Cricket

Namibias Cricket-Nationalmannschaft hat das Finale der in Windhoek ausgetragenen „ICC World Cricket League Division Two“ gegen Oman gewonnen. Am Ende gab es gegen den haushohen Turnierfavoriten einen 145-Runs-Sieg. In der Gruppenphase hatte sich der Gastgeber dank dreier Siege und zweier Niederlagen Tabellenplatz 2 gesichert. Namibia nimmt damit an der bis 2021 erstmals ausgetragenen „ICC Cricket World Cup League 2“ teil und erhält bis mindestens 2022 den ODI-Status. Diese ist der erste große Schritt Richtung WM-Teilnahme in Indien 2023.

Mehr lesen

26. April 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Cricket

Für Namibias Cricket-Nationalmannschaft geht es heute auf heimischem Grund im abschließenden Spiel der ICC World Cricket League Division Two gegen Hongkong um alles. Mit einem Sieg gegen die Ostasiaten wäre Namibia sicher eines der vier besten Teams des Turniers. Auch bei einer Niederlage, solange die USA gegen Kanada gewinnen, wäre Namibia weiter im Rennen um die Teilnahme an der Cricket-WM 2023 in Indien. Die Quali geht in drei Monaten und bis Mitte 2021 mit der ICC Cricket World Cup League 2 weiter. Drei der teilnehmenden sieben Mannschaften rücken in de Hauptquali 2022 auf.

Mehr lesen

25. April 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Cricket

Namibia hat in der „World Cricket League Division Two” die seit dem 20. April in Windhoek ausgetragen wird im vierten Spiel die zweite Niederlage einstecken müssen. Gestern wurde trotz einer sensationellen Leistung mit vier Wickets gegen den Oman verloren. Zuvor gewann Namibia mit 3 Wickets gegen Papua-Neuguinea, 98 Runs gegen Kanada und verlor mit 2 Runs gegen die USA. Nun muss im abschließenden Spiel gegen Hongkong ein Sieg her. - Die ersten vier der insgesamt sechs Mannschaften rücken in die ICC Cricket World Cup League 2 vor, die erstmals im Juli dieses Jahres im ODI-Modus ausgetragen werden soll. Aus diesen vier Mannschaften und den gesetzten Teams Nepal, Schottland und Vereinigte Arabische Emirate sowie den letzten drei aus der Super League werden zwei WM-Teilnehmer für 2023 ermittelt.

Mehr lesen

24. April 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die Region ||Karas hat zum ersten Mal den Newspaper-Cup, die inoffizielle Meisterschaft der namibischen Regionen gewonnen. Das Team der südlichsten Region des Landes setzte sich im Finale in Mariental gegen den dreifachen Turniersieger Otjozondjupa mit 2 zu 1 durch. ||Karas nimmt ein Preisgeld von 30.000 Namibia Dollar mit nach Hause. Das Spiel um Platz 3 konnte die Hauptstadtregion Khomas mit 4 zu 1 gegen Omaheke für sich entscheiden. – Der Newspaper-Cup 2020 soll entweder in der Region Kavango-Ost oder in Omaheke ausgetragen werden.

Mehr lesen

18. April 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Netball

Die Netball-Nationalmannschaften Namibias haben eine neue sportliche Führung erhalten. Die Trainer werden für jeweils vier Jahre dienen, wie der Namibischen Netball-Rat bekanntgab. Julene Meyer wird ab sofort die Nationalmannschaft, die Desert Jewels, betreuen. Sie wird dabei von Antoinette Wentworth und Sunette Burden unterstützt. Die U21-Mannschaft wird von Anna Sophia Kriel trainiert, während Jatjinda Tjihero für die U19-Auswahl verantwortlich sein wird.

Mehr lesen

Werbung
 
 

Bundesliga

Namibia Premier League

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok