Donnerstag 29. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

2. August 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Zwei hochrangige Vertreter des Weltfußballverbandes FIFA werden heute in Namibia erwartet. Ihr Ziel ist es aktuelle Projektes des Verbandes im Land zu analysieren. Es gehe dabei vor allem um Verbesserungen an den Fußballeinrichtungen im Land, darunter neue Flutlichter am technischen Zentrum des Namibischen Fußballverbandes NFA. Laut der NFA sind 95 Prozent der Projekte erfolgreich abgeschlossen worden. Man erwartet deshalb neues Fördergeld der FIFA ab 2019.

Mehr lesen

1. August 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Eisstocksport

Die Internationale Föderation Eisstocksport IFI wurde probeweise vom Internationalen Olympischen Komitee IOC anerkannt. In den kommenden zwei Jahren hat die Organisation nun die Chance sich zu präsentieren und genießt die Teilnahme an Förderprojekten des IOC. IFI ist damit das einzige anerkannte olympische Organ aller Eisstocksportdisziplinen. Für Namibia, als mit Abstand beste Eisstocksportnation in Afrika, bedeutet dieses die Möglichkeit vielleicht mittelfristig erstmals an Olympischen Winterspielen teilzunehmen. Voraussetzung hierfür ist die dauerhafte Anerkennung des IFI durch das IOC.

Mehr lesen

31. Juli 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Surfen

Der 23-Jährige Surfer Koa Smith hat einen neuen Weltrekord aufgestellt. Und dies vor der Kulisse der Skelettküste in Namibia. Der junge Mann aus Hawaii schaffe es über 1,5 Kilometer und insgesamt mehr als zwei Minuten ohne Unterbrechung auf einer Welle zu surfen. Smith investiert sehr viel Zeit in die weltweite Analyse der perfekten Wellen. In Namibia ist ihm nach wochenlanger Vorbereitungs- und Planungszeit nun der Weltrekord vor einiger Zeit gelungen.

Mehr lesen

30. Juli 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Namibias U17-Nationalmannschaft hat beim COSAFA-Cup auf Mauritius die Bronzemedaille geholt. Im kleinen Finale gab es ein 2 zu 1 gegen den Gastgeber. Zuvor hatten die Young Warriors das Halbfinale gegen den Turnierfavoriten Angola mit 0 zu 7 verloren. In der Gruppenphase hatte Namibia gegen Mauritius noch mit 0 zu 1 verloren. Das große Finale gewann Angola erwartungsgemäß gegen die Auswahl Südafrikas. Am Ende hieß es 1 zu 0.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.