Samstag 27. Mai 2017

16. Juni 2016 - Sport am Abend

Inlinehockey (Symbolbild); © Tarafan/Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Inlinehockey

Namibias Damen-Nationalmannschaft hat ihr vorletztes Platzierungsspiel bei den Weltmeisterschaften des Verbandes FIRS verloren. Am Nachmittag kassierte das Team trotz starker Leistung eine 3:4-Niederlage gegen Finnland. Der entscheidende Gegentreffer fiel weniger als zwei Minute vor Ende der Partie. Maike Thiem, Annemarie Kruger und Danielle Dobberstein waren für ihr Land erfolgreich. Im letzten Duell des Turniers kämpfen die Damen nun um den siebten Platz im Gesamtklassement gegen Spanien oder Gastgeber Italien.

Mehr lesen

16. Juni 2016 - Sport am Mittag

Inlinehockey (Symbolbild); © Tarafan/Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Inlinehockey

Die namibische Damen-Auswahl kann heute den nächsten Schritt zum besten WM-Abschneiden in der Geschichte machen. Nach der bitteren Viertelfinal-Niederlage gegen die USA steht dem Team heute Finnland im vorletzten Platzierungsspiel gegenüber. Mit einem Sieg würde Namibia in das Duell um Platz fünf einziehen. Vor zwei Jahren belegten die Asse Rang sechs und damit die bisher beste Platzierung.

Mehr lesen

16. Juni 2016 - Sport am Morgen

Fußball (Symbolbild); © Bob Smith/Freeimages.com

Namibischer Sport

Fußball

Swasiland steht erstmals seit 2004 im Viertelfinale der Fußballmeisterschaft des Südlichen Afrika. Die Königlichen setzten sich gestern im letzten Vorrundenspiel der Gruppe A in Windhoek mit 1 zu 0 gegen Madagaskar durch. Für Simbabwe reichte es trotz eines 5 zu 0 gegen die Seychellen nicht fürs Weiterkommen. Swasiland trifft nun auf Sambia. Wer der Gegner Südafrikas im Viertelfinale sein wird, wird heute in Gruppe B ermittelt. Hier kämpfen Malawi und Lesotho im direkten Vergleich, nachdem beide ihre zwei bisherigen Spiele gewannen, gegeneinander.

Mehr lesen

15. Juni 2016 - Sport am Abend

Inlinehockey (Symbolbild); © Tarafan/Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Inlinehockey

Namibias Damen-Nationalmannschaft hat das Halbfinale bei den Weltmeisterschaften des Verbandes FIRS nur knapp verpasst. Trotz couragierter Leistung musste sich das Team von Cheftrainer Brian Sobel am Nachmittag mit 4:6 gegen den Turnierfavoriten USA geschlagen geben. Zur Halbzeit lagen die namibischen Asse sogar mit 4:3 in Front, konnte die Führung allerdings nichts in einen Sieg ummüntzen. Im nächsten Platzierungsspiel geht es entweder gegen Finnland oder Tschechien.

Mehr lesen

Werbung