Freitag 20. April 2018

15. November 2016 - Sport am Mittag

Sport in Namibia

Fußball

Trotz der derzeit fraglichen Zukunft im namibischen Fußball hat der hiesige Verband einen Schiedsrichter-Kurs abgehalten. Im Fokus der einwöchigen Weiterbildung standen vorallem die Regeländerungen für das kommende Jahr, erklärte die NFA. Den Unterricht übernahm Felix Tangawarima. Der Simbabwer ist vom Weltverband als Ausbilder akkreditiert. Momentan steht noch nicht fest, ob die Unparteiischen demnächst zum Einsatz kommen, da der Liga-Beginn auf unbegrenzte Zeite verschoben wurde.

Mehr lesen

15. November 2016 - Sport am Morgen

Internationaler Sport

Tennis

Beim Jahresabschluss der Tennisprofis haben sich zum Auftakt Novak Djokovic und Milos Raonic keine Blöße gegeben. Überraschend deutlich unterlag hingegen in London der an Nummer 3 gesetzte Schweizer Stanislas Wawrinka dem Japaner Kei Nishikori in zwei Sätzen. In der Nacht gewann die Nummer 1 der Welt, der Schotte Andy Murray gegen Marin Cilic aus Kroatien. – In Limoges in Frankreich kommt heute Mona Barthel zu ihrem Erstrundeneinsatz.

Mehr lesen

14. November 2016 - Sport am Mittag

Sport in Namibia

Rugby

Südafrika hat das „Safland”-Turnier im Siebener-Rugby wie erwartet gewonnen. Die Titelverteidiger setzen sich im Finale am Sonntag in Swakopmund mit 31:10 gegen die Auswahl Kenia durch. Die Spieler aus der Kap-Republik hatten das Geschehen von Beginn an dominiert. In der Trostrunde konnte die deutsche Nationalmannschaft den Wettkampf auf dem ersten Rang beenden. Im Endspiel behielten die Gäste aus Europa mit 19:17 die Oberhand über Gastgeber Namibia.

Mehr lesen

14. November 2016 - Sport am Morgen

Sport in Namibia

Marathon-Lauf

Birte Fahrbach hat als erste Namibierin den legendären Athen-Marathon in Griechenland absolviert. Die 27-Jährige beendete die 42,195 Kilometer lange Strecke von Marathon nach Athen gestern Nachmittag in drei Stunden, 51 Minuten und 10 Sekunden. Die in Deutschland wohnhafte Fahrbach sammelte mit ihrer Teilnahme am ältesten Wettkampf seiner Art Geld für das SCORE-Project in Namibia ein.Den Sieg in der Damen-Konkurrenz sichert sich am Ende Nancy Arusei aus Kenia. Kenza Dahmani aus Algerien und die Hausherrin Ourania Rebouli mussten sich mit den Plätzen zwei und drei zufrieden geben.

Mehr lesen

Werbung