Montag 14. Oktober 2019

Music low res4 300ppx

 

14. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Rugby

Die namibische Rugby-Nationalmannschaft hat ihre beste WM aller Zeiten beendet. Auch wenn das letzte Spiel gegen Kanada aufgrund des Taifuns über Japan abgesagt werden musste, beendet Namibia erstmals eine WM nicht al Gruppenletzter. Mit zwei Tabellenpunkten wurde Namibia in der „Todesgruppe“ mit Weltmeister Neuseeland und Ex-Weltmeister Südafrika Dritter. Gegen Kanada wären die Welwitschias sogar leicht favorisiert ins Spiel gegangen. – Indessen stehen die Viertelfinalpartien fest: England trifft auf Australien, Neuseeland bekommt es mit Irland zu tun und Wales spielt gegen Frankreich, während Südafrika auf Gastgeber Japan trifft.

Mehr lesen

11. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Radsport

Zum 20. Mal wird in diesem Jahr der Desert Dash ausgetragen. Mehr als 1000 aktive Radler haben sich für das Rennen von Windhoek nach Swakopmund angemeldet. Alleine werden 240 Radler auf die mehr als 250 Kilometer lange Strecke durch die Namib gehen. Davon sind 30 Frauen. Der Schweizer Konny Looser hat die vier letzten Auflagen des Mountainbikerennens gewonnen. Bei den Frauen versucht die Deutsche Rebecca Robisch ihre drei Titel aus den vergangenen drei Jahren zu erweitern.

Mehr lesen

10. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Feldhockey

In der Bank Windhoek Feldhockey-Liga geht es weiterhin bei den Herren eng zu, während bei den Damen frühzeitig alles für die Saints entschieden scheint. Bei den Herren sind ebenfalls die Saints vorne und haben 14 Punkte zu Buche stehen. Der DTS konnte dank eines Sieges, während Saints nur Unentschieden spielte, auf bis zu zwei Punkte an die Tabellenführung herankommen. WOBSC ist aktuell mit 10 Punkten Dritter. Bei den Damen liegen die Saints mit 18 Zählern an der Spitze, vor UNAM und WOBSC mit jeweils sieben Zählern.

Mehr lesen

9. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die Deutschnamibierin Sandra Strake ist nun offizielle Nationalspielerin Deutschlands. Sie hatte gestern beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft ihren ersten A-Mannschafts-Einsatz. Dabei erzielte Starke beim 5-zu-0-Sieg Deutschlands das dritte Tor. – Starke stammt aus einer namibischen Fußballerfamilie. Ihr Vater war lange Trainer des namibischen Erstligisten SKW, ihr Bruder Manfred ist seit 2012 namibischer Fußballnationalspieler.

Mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok