Mittwoch 26. April 2017

24. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Motorsport

Der dritte Lauf der Enduro-Meisterschaft wurde am Samstag auf dem Otjihase-Kurs nordöstlich von Windhoek ausgetragen. In der offenen Motorradklasse holte Henner Rusch seinen zweiten Sieg in Folge. Der beim Auftaktrennen erfolgreiche Marcel Henle musste sich erneut mit Rang zwei begnügen. Knapp fünf Minuten lagen am Ende zwischen den beiden Titelanwärtern. In der Gesamtwertung hat Rusch nun drei Punkte Vorsprung auf Henle. Fortgesetzt wird die Saison mit dem vierten Wettkampf am 17. Juni in Uis. Danach gibt es noch drei weitere Events.

Mehr lesen

24. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Rugby

Zum Auftakt der “SuperSport Rugby Challenge“, dem ehemaligen „Vodacom Cup“, haben die namibischen Welwitschias gegen die Valke verloren. Am Ende hieß es 50 zu 33 für das südafrikanische Provinzteam. Namibia hatte zur Halbzeit überraschend noch mit 20 zu 17 geführt. Noch bis 20 Minuten vor Schluss sah es nach einem engen Aufeinandertreffen aus. – Im vergangenen Jahr unterlag die namibische Nationalmannschaft den Valke weitaus deutlicher.

Mehr lesen

21. April 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Fußball

Die erste Hauptrunde des nationalen Pokalwettbewerbs wird dieses Wochenende mit insgesamt sieben Partien in Tsumeb und Windhoek eröffnet. Los geht es morgen um 13 Uhr im Oscar-Norich-Stadion von Tsumeb. Der Premier-League-Club Young Chiefs aus Oshakati trifft dort im ersten von drei Spielen an diesem Tag auf den Drittligisten Kantema Bullets aus der Region Kavango-Ost. Um 14 Uhr gerät dann auch in der Hauptstadt der Ball ins Rollen. Zum Auftakt stehen sich im Sam-Nujoma-Stadion der Rhino FC aus Kavango-West und die ebenfalls drittklassigen Young Beauties aus Karas gegenüber. Anschließend kommt es zu einem Derby zwischen der Universität von Namibia und den Eleven Champions. Am Sonntag ab 12 Uhr finden noch zwei weitere Begegnungen in Tsumeb statt. Indes sind die Traditionsvereine Black Africa, Chief Santos und Tigers offenbar vom namibischen Verband disqualifiziert worden. Ihre Gegner – die Drittligisten Gendev FC und Bee Bob Brothers sowie der zweitklassige Try Again FC – haben daher laut NFA-Generalsekretär Barry Rukoro ein Freilos für das Achtelfinale erhalten. Das NPL-Trio hatte dem Verband mit einem Pokal-Boykott gedroht, falls er die Erstrundenpartien nicht auf einen Termin nach dem für Mitte Mai geplanten Ligastart verschieben sollte. Die NFA-Funktionäre weigerten sich. Stattdessen wurden die drei Clubs aus den Ansetzungen für dieses Wochenende gestrichen. Unklar ist, ob die Orlando Pirates, Blue Waters und African Stars noch zum Teilnehmerfeld gehören. Auch sie haben mit Boykott gedroht. Ihre Auftaktspiele sind für nächste Woche in Otjiwarongo und Walvis Bay geplant.

Mehr lesen

21. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Rugby

Nach der Osterpause wird an diesem Samstag der Betrieb in der Premier League wieder aufgenommen. Alle Partien des sechsten Spieltags finden morgen um 15 Uhr 15 außerhalb von Windhoek statt. Das Führungsduo reist nach Rehoboth. Der Verfolger Wanderers bekommt es dort mit den Reho Falcons zu tun und die als einzige Mannschaft ungeschlagene Universität von Namibia trifft auf den Rehoboth Rugby Club. Die drittplatzierten Western Suburbs wollen mit einem Sieg beim Walvis Bay RC den Rückstand auf die Spitze verkürzen. Ebenfalls in der Hafenstadt kommt es zur Begegnung zwischen den Kudus und United.    

Mehr lesen

21. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Rugby

22 Spieler treten für Namibia bei der “SuperSport Rugby Challenge” an. Diese beginnt morgen gegen die Falcons in Johannesburg. Das ehemals als „Currie Cup“ bekannte Turnierformat geht dann für Namibia am 29. April gegen die Blue Bulls weiter. Unter den 22 nominierten Spielern sind viele Erfahrene, darunter WM-Teilnehmer der Welwitschias. Die letzten Spiele der Serie finden am 16. Juli statt. Neben den 14 südafrikanischen Provinzteams stellt Namibia als einziges andere Land eine Mannschaft.

Mehr lesen

20. April 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Fußball

Der Sportklub Windhoek veranstaltet an diesem Wochenende die zehnte Auflage seines Jugendturniers. Insgesamt 64 Mannschaften von neun Vereinen und zwei Schulen haben sich angemeldet. Los geht es morgen um 15 Uhr. Am Samstag und Sonntag sind die ersten Partien jeweils für 7 Uhr angesetzt. Gespielt wird auf drei Feldern in sechs verschiedenen Altersklassen von der U7 bis zur U17. Zum Teilnehmerfeld gehören im Süden der Hauptstadt auch sechs Mannschaften vom Swakopmund FC sowie fünf Teams aus Otjiwarongo. Im April 2016 holten die Ramblers drei der sechs Titel. Jubeln durften damals auch der SFC und die Swallows sowie der gastgebende SKW. Gesponsert wird das dreitägige Turnier erneut von Retirement Fund Solutions. Das hiesige Finanzunternehmen stellt in diesem Jahr die Rekordsumme von 45 000 Namibia-Dollar zur Verfügung.

Mehr lesen

20. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Basketball

Die Deutsche Höhere Privatschule und die Stiftung der Basketball Artists School haben sich zum Wohle der Jugendförderung auf eine enge Zusammenarbeit geeinigt. Als erstes gemeinsames Projekt bieten sie vom 29. April bis 1. Mai ein dreitägiges Basketball-Camp an der DHPS in Windhoek an. Das Angebot richtet sich an unerfahrene und fortgeschrittene Spieler im Alter von elf bis 18 Jahren. Auch Basketballer von anderen Schulen sind willkommen. Anmeldeformulare sind auf den Internetseiten der BAS und DHPS oder direkt bei den Schulen erhältlich. Für Kurzentschlossene sind aktuell noch ein paar Plätze frei.

Mehr lesen

Werbung

 
 

Bundesliga

Namibia Premier League