Mittwoch 24. Mai 2017

19. Mai 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Fußball

Der FC Carl Zeiss Jena hat in der Regionalliga Nordost auch das zweite Spiel seit dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft verloren. Am Sonntag kassierten die Thüringer beim 0 zu 2 gegen den FC Viktoria 1889 Berlin ihre zweite Heimpleite in dieser Saison. Der Namibier Manfred Starke kam auf Seiten der Gastgeber über die komplette Spielzeit zum Einsatz. Eine Woche zuvor war er geschont worden, um die Kraftreserven aufzufüllen. Zum Abschluss der regulären Saison tritt Jena morgen in Berlin beim BFC Dynamo an. Am 28. Mai und 1. Juni geht es dann gegen den West-Meister Viktoria Köln um den Aufstieg in die 3. Liga.

Mehr lesen

19. Mai 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Sportpolitik

Jeder Namibier der an sportlichen Wettkämpfen teilnehmen will oder solche organisieren möchte, braucht eine Genehmigung der Namibischen Sportkommission. Hierauf weißt der Verwaltungschef des NSC hin. Man wolle nur in Ausnahmefällen den letzten Schritt gehen und solche Sportler vor Gericht bringen, die sich nicht an die Vorschriften halten. Zudem verpflichte sich jeder Sportler bei internationalen Wettkämpfen ein Repräsentant Namibias zu sein. Man erwarte ein dementsprechendes Verhalten, hieß es von der NSC.

Mehr lesen

18. Mai 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Rugby

Chefcoach Phil Davies hat einen starken Kader für den diesjährigen Nations Cup nominiert. Der Waliser berief gestern 28 Spieler, darunter 18 Legionäre. Kapitän der A-Nationalmannschaft bleibt Renaldo Bothma vom südafrikanischen Team Blue Bulls. Ausgetragen wird der Nations Cup vom 10. bis 18. Juni in Uruguays Hauptstadt Montevideo. Damit findet der Wettbewerb bei seiner zwölften Auflage erstmals nicht in Rumänien statt. Die namibischen Welwitschias treffen in der Vorrundengruppe A auf den Gastgeber und Argentiniens B-Auswahl. Weitere Teilnehmer sind Russland, Spanien und ein italienisches Perspektivteam.

Mehr lesen

18. Mai 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Boxen

Die Verhandlungen um einen Vereinigungskampf zwischen Julius Indongo und Terence Crawford werden immer konkreter. Indongo und sein Promoter Nestor Tobias flogen gestern in die USA, um sich kommenden Samstag den Auftritt von Crawford gegen Olympiasieger Felix Diaz aus der Dominikanischen Republik anzusehen. Der Amerikaner verteidigt im Madison Square Garden in New York seine Titel als Weltmeister der Verbände WBO und WBC. Indongo wird von der WBA, IBF und IBO als Champion im Halbweltergewicht geführt. Tobias bestätigte vor der Abreise, dass ein Treffen mit Crawford und seinem Team geplant sei.  

Mehr lesen

18. Mai 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Sportklub Windhoek

Der SKW hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Etwa 100 Mitglieder waren vor Ort und stimmten über den neuen Übergangsvorstand ab, der bis zur Jahreshauptversammlung die Geschicke des Vereins leiten soll. Es wurden fünf Vorstandsmitglieder und ein Beisitzer bestätigt. Hierbei handelt es sich um Vincent Molzahn, Birte Taeschner, Wolfgang Büttner, Sven Schonecke, Ralf Wenn und Klaus Fischer.

Mehr lesen

17. Mai 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Bogenschießen

Der Lüderitz Archery Club veranstaltete am Samstag einen Schulwettbewerb. Insgesamt 23 Nachwuchsschützen aus verschiedenen Regionen gingen in der Hafenstadt im Südwesten des Landes an den Start. Das beste Gesamtergebnis erzielte dabei mit Mellany Erasmus ein Mädchen. Unter den Jungen kam Lukas Els auf die meisten Punkte. Erstmals überhaupt in Namibia wurde bei einem Event dieser Art auch auf 3D-Tiere geschossen. Die hiesigen Top-Talente fiebern nun bereits dem Saisonhöhepunkt entgegen. Vom 6. bis 10. Juli richtet der nationale Verband in Windhoek die afrikanische Schulmeisterschaft aus.

Mehr lesen

17. Mai 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Fußball

Namibias Auftaktgegner bei der diesjährigen Meisterschaft für die Länder aus dem Südlichen Afrika ist Lesotho. Das ergab die Auslosung gestern Abend in Johannesburg. Ausgetragen wird der COSAFA-Cup vom 25. Juni bis 9. Juli in Südafrikas Nordwest-Provinz. Namibia gehört dank seiner guten Platzierungen bei den vorigen Ausgaben dieses Turniers zu den sechs Nationen, die für das Viertelfinale gesetzt sind. Sollten die Brave Warriors gegen Lesotho gewinnen, würden sie in der Runde der letzten Vier auf Botswana oder Sambia treffen.

Mehr lesen

Werbung

 
 

Bundesliga

Namibia Premier League