Freitag 22. Juni 2018

30. September 2016 - Sport am Mittag

Feldhockey (Symbolbild); © Soulprovider/Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Feld-Hockey

Nach den Abschluss-Spielen der diesjährigen Outdoor-Liga am Mittwochabend haben die Organisatoren nun die Gesamtsieger bekannt gegeben. Bei den Herren konnte der Deutsche Turn- und Sportverein seinen Titel erfolgreich verteidigen. Am Ende reichte ein Punkt Vorsprung auf den Tabellenzweiten WOB, um den obersten Podestplatz sicher zu machen. Die Frauen-Auswahl der WOB setzte sich hingegen in der Damen-Konkurrenz durch und verteidigte damit ebenfalls ihren Gesamtsieg aus dem Vorjahr.

Mehr lesen

30. September 2016 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Fußball

In diesem Jahr war das Sportstadion von Rundu noch Gastgeber des “Newspaper Cup” und wurde im Vorfeld mit einer Flutlichtanlage ausgestattet. Seitdem hat sich vieles zum Schlechten vor Ort geändert. Seit mehr als zwei Monaten wird das Spielfeld nicht mehr bewässert, da das Sportministerium der Stadtverwaltung mehr als 830.000 Namibia Dollar für Wasser schuldet. Seit Ende 2015 wurden keine Wasserrechnungen mehr bezahlt. Das Stadion ist als einziges offizielles für beide Kavango-Regionen von größter Bedeutung. Hier finden alle regionalen Fußball- und Leichtathletikwettbewerbe statt.

Mehr lesen

29. September 2016 - Sport am Abend

Sport international

Fußball

Werder Bremen wird mit großer Wahrscheinlichkeit innerhalb der kommenden zwei Wochen den künftigen Cheftrainer präsentieren. Dies erklärte Sportchef Frank Baumann und kündigte eine Entscheidung über die Nachfolge des beurlaubten Viktor Skripnik an. Gute Chancen auf den Posten hat Interimstrainer Alexander Nouri. Unter dem U23-Coach zeigten die Hanseaten gegen Mainz und Wolfsburg gute Leistungen.

Mehr lesen

29. September 2016 - Sport am Mittag

Sport international

Fußball

Der Verbleib von Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund über den Sommer hinaus wird immer fraglicher. Laut Medien-Berichten hat er bereits mehrfach anklingen lassen, dass diese Saison seine letzte beim BVB seien wird. Obwohl Aubameyang von einem Wechsel zu Real Madrid träumt, scheint eine Zukunft bei Paris Saint-Germain wahrscheinlicher. PSG hatte bereits mehrfach versucht, den Stürmer an die Seine zu locken.

Mehr lesen
 

Werbung

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok