Samstag 27. Mai 2017

28. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Eisstockschießen

Detlef Pfeifer hat der zehnten Auflage der nationalen Meisterschaft seinen Stempel aufgedrückt. Der Top-Spieler vom Windhoek Bowling Club holte in allen drei Herren-Kategorien den Titel. Im Zielschießen und in der Solo-Wertung verwies er seinen Teamkollegen Jessaya Mweshipopya sowie Johannes Stone von den Desert Shooters aus Swakopmund auf die weiteren Podestplätze. Den Mannschaftswettbewerb gewann er gemeinsam mit Mweshipopya, Erastus Iileka und Cazadores-Akteur Cobus Harmse. Das Quartett trat als Spielgemeinschaft Windhoek an. Bei den Damen sicherten sich Cornelia Harmse und Natalia Stone jeweils einen Sieg. Die für die Cazadores an den Start gegangene Harmse war im Zielschießen nicht zu schlagen und Stone ließ den SFC als Solistin jubeln. Für die Swakopmunderin Christiane Beulker sprangen zwei dritte Plätze heraus.

Mehr lesen

28. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Rugby

Vor dem morgigen zweiten Spiel in der “SuperSport Rugby Challenge” erwartet der Coach der namibischen Auswahl einen Sieg gegen die Blue Bulls aus Südafrika. Nach der Auftaktniederlage, trotz guter Leistung, gegen die Valke sei das Gesamtziel alle weiteren Spiele zu gewinnen. Beim Spiel in Windhoek müssen die Welwitschias auf Max Katjijeko verzichten.

Mehr lesen

27. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Schulsport

An morgen beginnenden Schulsportmeisterschaften nehmen mehr als 150 Athleten aus allen 14 Regionen des Landes teil. Die Sieger und Zweiten eines jeden Wettbewerbs werden Namibia bei den Schulsportmeisterschaften des Südlichen Afrika in Simbabwe kommende Woche vertreten. Das wichtigste Sportevent für Schulen im Land wird von der Schulsport-Union ausgerichtet und von Coca-Cola gesponsert.

Mehr lesen

26. April 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Volleyball

Der Deutsche Turn- und Sportverein geht wieder einmal mit vorbildlichem Engagement voran: Insgesamt 15000 Namibia-Dollar hat der DTS für gute Zwecke gespendet. Das Geld stammt aus den Einnahmen der im Februar ausgetragenen Spaß-Veranstaltung „Volleyball for All“. Wie im vorigen Jahr gehen 9 000 Namibia-Dollar aus dem Topf an den „El Andri Early Intervention Trust“. Diese Organisation unterstützt Kinder mit Zerebralparese und ihre Familien. Die übrigen 6 000 Namibia-Dollar kommen Mateus Angula zu Gute. Der ohne Beine geborene Sportler ist aktuell der führende Schwimmer seiner Wertungsklasse auf dem Kontinent. Erst kürzlich konnte er sich für die diesjährige Weltmeisterschaft in Mexiko qualifizieren. Er benötigt dringend finanzielle Unterstützung, um seinen Sport weiter intensiv ausüben zu können.

Mehr lesen

26. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Fußball

Neun Vereine und zwei Schulen nahmen vergangenes Wochenende an der zehnten Auflage des Jugendturniers beim Sportklub Windhoek teil. Gespielt wurde in den Altersklassen U7 bis U17. Die beste Ausbeute erzielten wie bereits in den vergangenen vier Jahren die Ramblers. Sie holten zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze. Ebenfalls zwei Titel gewann die Kaizen Football Academy. Der gastgebende SKW und der Athletic Club schafften es jeweils einmal auf den ersten und zweiten Platz. Die übrigen Medaillen teilten die Swallows, die Delta-Oberschule und der Swakopmund FC unter sich auf. Das Turnier markierte den Beginn einer fünfteiligen Wettkampfreihe. Fortgesetzt wird diese am 10. und 11. Juni beim Deutschen Turn- und Sportverein in Windhoek.

Mehr lesen

26. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Leichtathletik

Die namibische Langstreckenläuferin Lavinia Haitope wird in 10 Tagen erstmals an einem Marathon in Europa teilnehmen. In Prag wird Haitope am 7. Mai über die 42,195 Kilometer an den Start gehen. Für die Namibierin sei das Ziel ihre persönliche Bestzeit im Vorfeld der Leichtathletik-Weltmeisterschaften im August zu verbessern. Ein Platz unter den Top 10 wäre wünschenswert, sagte Haitope.

Mehr lesen

25. April 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Beachvolleyball

Der nationale Volleyballverband hat zum zweiten Mal in diesem Jahr an der Küste einen Schnupperkurs in der Strandvariante seines Sports angeboten. Insgesamt 22 Anfänger und „Social“-Spieler lockte Chefcoach James Verrinder auf die Beach-Courts am Swakopmunder Veranstaltungszentrum The Dome. Als Sponsor fungierte erneut das Unternehmen Refuse Solutions. Am Samstag kamen zunächst die Zehn- bis 16-Jährigen zum Zug. Tags darauf durften sich dann auch die Erwachsenen versuchen. Im September und November sind noch zwei weitere Events dieser Art geplant. Für alle interessierten Beachvolleyballer an der Küste wird Conrad Johannes bald regelmäßige Trainingseinheiten am Dome in Swakopmund anbieten. 

Mehr lesen

Werbung

 
 

Bundesliga

Namibia Premier League