Freitag 20. Juli 2018

28. Juni 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Rugby

Die A-Nationalmannschaft startet kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel gegen Tunesien in den Gold Cup. Der Wettbewerb bildet die vorletzte Stufe der afrikanischen Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 in Japan. Die sechs teilnehmenden Nationen treten bis zum 5. August jeweils einmal gegeneinander an. Das Team, das in der Abschlusstabelle den letzten Platz belegt, steigt für die nächste Saison in die Silber-Kategorie ab und hat somit keine Chance mehr auf ein WM-Ticket. Die weiteren Gegner der Welwitschias sind Senegal, Simbabwe, Uganda und Kenia. Für das Auftaktspiel nominierte Namibias Chefcoach Phil Davies einen 24-köpfigen Kader. Die Delegation reist heute nach Monastir.

Mehr lesen

28. Juni 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Fußball

Namibias Nachwuchs-Fußballschiedsrichter erhalten eine weitere Fortbildung durch den internationalen Fußball-Dachverband FIFA. Insgesamt nehmen an dem einwöchigen Workshop in Eenhana 20 Schiedsrichter teil. Ziel sei es die Männer für professionelle Einsätze unter dem Dach der FIFA fit zu machen.

Mehr lesen

27. Juni 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Fußball

Ricardo Mannetti hat 22 Spieler in seinen Kader für die Meisterschaft der Länder aus dem Südlichen Afrika berufen. Dabei setzte der Nationaltrainer auf bewährte Kräfte. Für das Auftaktspiel am Samstag um 16 Uhr 30 gegen Lesotho muss er vier Akteure streichen. Dank ihrer guten Leistungen bei den vorigen Turnieren gehören die Brave Warriors zu den sechs Mannschaften, die für die K.o.-Phase gesetzt sind. Das namibische Team wird morgen früh nach Südafrika reisen.

Mehr lesen

27. Juni 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Boxen

Jonas Junias Jonas und Mathias Hamunyela haben bei den afrikanischen Amateurmeisterschaften in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse die Goldmedaille geholt. Der Halbweltergewichtler Jonas gewann am vergangenen Wochenende bei dem kontinentalen Kräftemessen in der Republik Kongo das Finale gegen den Ägypter Eslam Ahmed Aly Mohamed. Hamunyela setzte sich im entscheidenden Halbfliegengewichtsduell gegen Fotsala Simplice aus Kamerun durch. Für ihren im Mittelgewicht angetretenen Teamkollegen Matheus Kasolo reichte es dagegen nicht zum Einzug in die Finalrunde. Jonas und Hamunyela haben sich indes dank ihrer starken Leistungen in Brazzaville für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Diese wird vom 25. August bis 2. September in der deutschen Hansestadt Hamburg ausgetragen. Insgesamt 280 Teilnehmer gehen dort an den Start.

Mehr lesen
 

Werbung

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok