Sonntag 25. Februar 2018

23. November 2017 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die ehemalige namibische Nationalspielering Vistoria Shangula kann ab 2018 nun erstmals internationale Spiele als Schiedsrichterin pfeifen. Sie wurde, ebenso wie Olivia Amukuu und Paulina Joel als Assistentinnen von der FIFA berufen. Spätestens ab Februar bei Qualifikationsspielen zur Frauenfußball-Afrikameisterschaft könnten die Drei zum Einsatz kommen. Neben den drei Frauen wurden auch acht namibische Männer berufen. Darunter befindet sich „Namibias Schiedsrichter des Jahres 2017“, Jackson Pavaza.

Mehr lesen

22. November 2017 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die Afrikanische Nationenmeisterschaft 2018, an der erstmals die Brave Warriors aus Namibia teilnehmen werden, findet in vier marokkanischen Stadien statt. Erstmals werden die Spiele in vier etwa gleichgroßen Stadien ausgetragen, die alle mindestens 45.000 Zuschauer fassen. Namibia spielt am 14. und 18. Januar in Marrakesch gegen die Elfenbeinküste und Uganda und am 22. Januar in Casablanca gegen Sambia. – Die Nationenmeisterschaft, an der nur Spieler aus heimischen Ligen spielberechtigt sind, sollte ursprünglich in Kenia stattfinden. Dem Land wurde die Austragung jedoch aberkannt, nachdem nicht genug Geld zur Verfügung stand.

Mehr lesen

21. November 2017 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die African Stars bleiben in der Namibia Premier League auch nach acht Spieltagen weiterhin ungeschlagen. Hinter den Stars liegt Tura Magic mit 22 der bisher zu erzielenden 24 Punkte. Bereits soeben Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten hat Black Africa. Titelverteidiger und Pokalsieger Tigers findet sich mit10 Punkten weiterhin nur auf einem mittelmäßigen Platz 8 wieder. Tabellenschlusslicht sind die Young Chiefs aus Oshakati mit fünf Zählern. Davor haben Chief Santos und Rundu Chiefs je sieben Punkte.

Mehr lesen

20. November 2017 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Rugby

Namibias Welwitschias haben das vorletzte Spiel der Saison gegen den mehrfachen WM-Teilnehmer Uruguay mit 36 zu 52 verloren. Es war das erste Aufeinandertreffen der beiden Nationen im Rugby. Am Ende konnte Uruguay sieben Tries erzielen, während Namibia nur auf fünf kam. Kommenden Samstag spielt die namibische Nationalmannschaft zum letzten Mal in diesem Jahr. 2018 steht erneut die Qualifikation für die WM 2019 in Japan auf dem Programm. Größter Konkurrent dürften Kenia und Simbabwe sein. Für Namibia wäre es die sechste WM-Teilnahme in Folge.

Mehr lesen

17. November 2017 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Schulsport

Die Leichtathleten Sade de Sousa, Ivan Geldenhuys und Dirk Theunissen sowie Mione Garbes im Netball sind die besten Nachwuchssportler der Region Khomas. Sie waren, zusammen mit Rugbyspieler Bernard Wessels und Leichtathletin Anette van Staden, die großen Sieger der ersten Preisverleihungszeremonie des Khomas-Schulsportverbandes. Neben ihnen wurden weitere 160 Athleten ausgezeichnet.

Mehr lesen

16. November 2017 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

An diesem Wochenende geht die Namibia Premier League mit dem siebten und achten Spieltag weiter. Aktuell sind die African Stars mit sechs Siegen aus sechs Spielen das Maß aller Dinge. Diese treffen am Samstag auf Young Chiefs und am Sonntag auf Tabellenschlusslicht Chief Santos. Den Auftakt des siebten Spieltages machen morgen Orlando Pirates und Black Africa im Sam-Nujoma-Stadion. Der achte Spieltag beginnt am Sonntag ebendort um 15 Uhr mit der Partie der Civics gegen Young Chiefs.

Mehr lesen

15. November 2017 - Sport des Tages

Internationaler Sport

Fußball

Als letzte Mannschaft aus Europa hat sich Dänemark für die Fußball-WM 2018 in Russland qualifiziert. Im Rückspiel gewannen die Nordeuropäer gegen Irland auswärts mit 5 zu 1. Im Hinspiel zwischen Dänemark und Irland gab es keine Tore. Am Morgen bestreiten Australien und Honduras ihr interkontinentales Playoff-Rückspiel. Das Hinspiel endete 0 zu 0. Der Sieger fährt ebenfalls nach Russland. Als letzte Mannschaft können sich dann morgen Peru oder Neuseeland qualifizieren. - Zudem gab es am Abend zahlreiche Freundschaftsspiele. Deutschland trennte sich von Frankreich 2 zu 2, während Nigeria in Argentinien zu einem 4 zu 2 kam. Russland und Spanien spielten 3 zu 3, England und Brasilien 0 zu 0 und die Niederlande kam in Rumänien zu einem 3 zu 0.

Mehr lesen

Werbung

 
 

Bundesliga

Namibia Premier League