Freitag 22. Juni 2018

15. Juni 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Rugby

Die A-Nationalmannschaft hat beim Nations Cup in Uruguays Hauptstadt Montevideo ihren ersten Sieg eingefahren. Vier Tage nach der knappen Auftaktniederlage gegen Spanien setzte sich die Auswahl von Trainer Phil Davies gestern mit 38 zu 22 gegen ein italienisches Perspektivteam durch. Zur Pause hatten die Europäer noch mit 22 zu 7 geführt, ehe den Welwitschias im zweiten Durchgang ein starkes Comeback gelang. Renaldo Bothma, Theuns Kotzé, Gino Wilson, Johan Greyling und der zweimal erfolgreiche Lesley Klim bescherten Namibia mit insgesamt sechs Versuchen einen Bonuspunkt. Diesen Sonntag um 15 Uhr treffen die Schützlinge von Davies zum Abschluss auf Russland.

Mehr lesen

15. Juni 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Fußball

Jackson Pavaza Mathew Kanyanga werden die unparteiischen namibischen Vertreter beim anstehenden COSAFA-Cup sein. Diese Entscheidung teilte der Fußballverband des Südlichen Afrika mit. Pavaza wird als erster Schiedsrichter, Kanyanga als Assistent nach Südafrika reisen. Der diesjährige Wettbewerb findet vom 25 Juni bis 9. Juli in der Nord-West-Provinz in Südafrika statt. Neben dem namibischen Nationalteam sind auch die Auswahlen von 13 weiteren Staaten vertreten. Namibia wird erst im Viertelfinale in das Turnier eingreifen und trifft dort am 1. Juli auf Lesotho.

Mehr lesen

14. Juni 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Fußball

Die U17-Mannschaft der St. Joseph High School aus Döbra hat in der HopSol-Liga ihre Tabellenführung verteidigt. Das Spitzenspiel gegen den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen Sportklub Windhoek entschied die Auswahl der katholischen Bildungseinrichtung am Samstag auf dem TransNamib-Feld mit 2 zu 0 für sich. Die Hage Geingob Secondary School nutzte die Gunst der Stunde und eroberte durch ein 4 zu 2 gegen die Ramblers den zweiten Platz vom SKW. Döbras Vorsprung auf die Konkurrenz ist nun auf sechs Punkte angewachsen.

Mehr lesen

14. Juni 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Cricket

Nach einem Remis und einer Niederlage hat das Nationalteam die Schottland-Tour mit einem Sieg abgeschlossen. In einem auf 50 Overs begrenzten Duell setzten sich die Adler gestern mit 324 zu 274 Runs gegen die Gastgeber durch. Stephan Baard war mit 78 Zählern der fleißigste Punktesammler auf namibischer Seite. Christi Viljoen und Jan Frylinck eroberten jeweils drei schottische Wickets. Namibia hat sich in der Weltliga durch den zweiten Sieg im zehnten Spiel auf den vorletzten Platz verbessert. Neues Schlusslicht sind die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Schotten liegen an dritter Stelle. Ihr Rückstand auf die Niederlande beträgt nun zwei Spieltage vor Saisonende kaum mehr einholbare drei Punkte.

Mehr lesen
 

Werbung

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok