Donnerstag 30. März 2017

Der Tourismus-Treff von Hitradio Namibia bringt wöchentlich die wichtigsten Nachrichten aus dem namibischen Tourismus, Nachrichten für Namibias Kernzielmarkt und innovative Tourismusentwicklungen - mit dem Tourismusmarketing-Tipp von rainmaker.

29. März 2017 - Tourismus-Treff

Die Wildpferde der Namib werden bis August aussterben. Laut der Namibia Wild Horses Foundation sei der Druck durch Hyänen bei anhaltender Dürre übermächtig geworden. Die von der Gondwana Collection Namibia geförderte Organisation habe jedoch einen Rettungsplan mit dem Umweltministerium erarbeitete. So soll eine der größten Touristenattraktionen im Süden des Landes durch ein Schutzgebiet erhalten werden. Wo und in welchem Zeitrahmen dieses eingerichtet werden könne sei jedoch unklar. Das Umweltministerium erkenne die Wichtigkeit der etwa seit 100 Jahre dort lebenden Wildpferde an, sehe jedoch die Hyänen als ursprüngliche Bewohner der Gegend.

Mehr lesen

22. März 2017 - Tourismus-Treff

Die angolanische Nationalfluggesellschaft bindet Windhoek noch besser an Angola an. In Zukunft wird die Strecke zwischen den Hauptstädten Luanda und Windhoek fünf Mal die Woche bedient. Derzeit kommt an vier Tagen pro Woche eine Boeing 737-700 zum Einsatz. Hingegen wird die Verbindung von Lubango nach Windhoek von drei auf wöchentlich zwei Flüge gekürzt. Hier kommt dann jedoch auch eine Boeing 737-700 zum Einsatz, so dass die Kapazitäten nur wenig zurückgehen werden.

Mehr lesen

15. März 2017 - Tourismustreff

Qatar Airways setzt nicht einmal ein Jahr nach dem Jungfernflug nach Windhoek noch stärker auf Namibia. Wie die Gesellschaft über das Fachportal RoutesOnline bekannt gab, werde ab dem 2. Juli die Frequenz von vier auf sieben Verbindungen pro Woche erhöht. - Qatar Airways hatte Ende vergangenen Jahres, ebenso wie KLM Royal Dutch Airlines und Ethiopian Airlines Direktverbindungen von ihren Heimatdrehkreuzen nach Windhoek aufgenommen.

Mehr lesen

Werbung