Mittwoch 24. Mai 2017

Der Tourismus-Treff von Hitradio Namibia bringt wöchentlich die wichtigsten Nachrichten aus dem namibischen Tourismus, Nachrichten für Namibias Kernzielmarkt und innovative Tourismusentwicklungen - mit dem Tourismusmarketing-Tipp von rainmaker.

26. April 2016 - Tourismus-Treff

Die Gondwana Collection Namibia expandiert weiter und stärkt den Tourismus im Nordosten des Landes. Die Kalizo Lodge wurde zum 1. April übernommen und nun komplett um- und ausgebaut. Als „Zambezi Mubala Lodge“ soll die Unterkunft am 1. November dieses Jahres eröffnen. Die Gäste von Namibias größter privater Unterkunftsgruppe können sich auf 18 Doppel- und zwei Familienbungalows sowie sechs Zeltchalets am Sambesi freuen. Die „Zambezi Mubala Lodge“ ergänzt das Angebot der Hakusembe River Lodge, Namushasha River Lodge und dem Camp Chobe im hohen Norden Namibias.

Mehr lesen

19. April 2017 - Tourismus-Treff

Namibia bleibt weiterhin die viertbeste Reisedestination in Afrika südlich der Sahara. Im weltweiten Vergleich ging jedoch die Wettbewerbsfähigkeit um 12 Plätze auf Rang 82 zurück, wie aus dem aktuellen Tourismusindex des „World Economic Forum“ hervorgeht. Dies sei aber auch auf statistische Anpassungen zurückzuführen. Die Natur, Preis-Leistungsverhältnis, Fluganbindung und das Geschäftsklima tragen zu der guten Positionierung Namibias als Reiseland bei. Negativ sei die Abholzung von Wäldern und die Wassernot zu sehen. Auch das Angebot an Mietfahrzeugen sei nicht ausreichend.

Mehr lesen

12. April 2017 - Tourismus-Treff

Das Namibia Tourism Board muss die Ärmel hochkrempeln und mehr Einnahmen generieren. Dazu rief Tourismusminister Pohamba Shifeta in den vergangenen Tagen den neu eingeschworenen Aufsichtsrat auf. Demnach müsse der NTB die Eintreibung der „Tourism Levy“, einer Abgabe auf alle Übernachtungen, ausbauen. Zwar würden alle Unterkünfte gemäß den Gesetzen diese Abgabe von ein bis zwei Prozent von Gästen eintreiben, jedoch nicht immer würde dieses Geld auch an den NTB abgeführt werden. Trotz der wachsenden Zahl an Übernachtungsgästen sei kaum mehr an Abgaben gezahlt worden.

Mehr lesen

Werbung