Samstag 18. August 2018

22. Dezember 2017 - FarmerNews

Die Landwirtschaftsbank „AgriBank“ erwartet einen weiteren deutlichen Anstieg des landwirtschaftlichen Ertrages. Gleichzeitig werden die Erzeugerpreise ansteigen. Wie bereits in diesem Jahr werden auch für 2018 ein bedeutender Beitrag der Landwirtschaft zur gesamten wirtschaftlichen Entwicklung Namibias erwartet. Die Bank gehe davon aus, dass die Aufnahme von Krediten für den Ausbau des primären Sektors ebenfalls ansteigen werde, da der Geschäftsklimaindex sich sehr positiv entwickeln würde.

Kommunalfarmer sollen die Ärmel hochkrempeln und sich an die Arbeit machen. Dazu rief die oppositionelle PDM, ehemals DTA of Namibia, auf. Die Farmer sollten weniger Zeit in Shebeens verbringen und stattdessen etwas für die Versorgung ihrer Familien und des Landes mit Nahrungsmitteln tun. Es müsse ein grundlegendes Umdenken bei Kommunalfarmern stattfinden. Mit einer Mentalität „von der Hand in den Mund“ komme man nicht weiter. Die finanziellen Hilfen des Staates seien eine Grundlage den Anbau zu intensivieren. Das Geld müsse aber sinnvoll genutzt werden.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage: Im Norden, dem Mais-Dreieck und Osten sind bis zu 30 Millimeter Niederschlag vorausgesagt. Im Zentrum und Süden sollen bis zu 17 Millimeter Regen fallen. In den nördlichen Farmgebieten heiß bis sehr heiß bei 31 bis 37 Grad, nachts um 20 Grad. In den kommerziellen Farmgebieten des „Mais-Dreiecks“ tagsüber heiß bei 31 bis 33 Grad. Nachts sind 15 bis 21 Grad vorausgesagt. In den östlichen Gebieten eine ähnliche Wetterlage bei etwa 32 am Tag und um 18 Grad in der Nacht. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek zwischen 28 und 33 Grad. In der Nacht etwas milder bei 14 bis 17 Grad. Im Süden zunächst um 30 Grad, ab Mitte der Woche sehr heiß bei bis zu 38 Grad. Nachts wechselhaft zwischen 12 und 20 Grad. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“. Die UV-Strahlung ist mit Werten zwischen 14,4 bis 17,3 „gefährlich hoch“.  Es wird eindringlich vor ungeschütztem Aufenthalt im Freien gewarnt.


Werbung
 
 

FarmerNewsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok