Mittwoch 18. Oktober 2017

27. Januar 2017 - FarmerNews

Die Raupen-Plage im Norden Namibias richtet einen Schaden in zweistelliger Millionenhöhe an. Wie der Namibian unter Berufung auf die Agricultural Business Development Agency berichtet, sind 2.200 Hektar der Bewässerungs-Projekte Etunda und Musese betroffen. Damit seien rund 5.000 Tonnen Mais im Wert von 23 Millionen Namibia Dollar in Gefahr. Das habe auch Folgen für die Dürre-Hilfe der Regierung. Laut Namibian handelt es sich nicht wie anfangs vermutet um die Kommando-Raupe, sondern um den Bollworm, eine Nachtfalter-Raupe.

Auf einer Farm bei Leonardville hat die Polizei einen Viehdiebstahl vereitelt. Laut Meldung der Presseagentur Nampa nahmen Beamte auf Farm Monica bereits am Montag vier Verdächtige fest, die 44 Rinder von der Farm Geduld bei Hochfeld gestohlen haben sollen. Die Rinder seien mit dem Lastwagen einer Transportfirma zur Farm Monica gefahren worden, wo man sie versteigern wollte. Der Firma waren demnach 15.000 Namibia Dollar aus dem Erlös der Auktion versprochen worden.

Die Polizei geht ab sofort strikt gegen die Gefährdung des Verkehrs durch Tiere in den so genannten Pad-Reserven vor. Laut Farmerverband NAU wurde bei einem Treffen unter Schirmherrschaft des National Road Safety Council schon Anfang Dezember beschlossen. Farmer, deren Farmland an öffentliche Straßen grenzt und die ihre Zäune nicht instand halten, würden zur Rechenschaft gezogen. Anlass des Treffens waren laut NAU einige tödliche Unfälle, bei denen Tiere von den freien Flächen entlang der Straßen auf die Fahrbahn gelaufen
waren.

Die Wettervorhersage für Farmer für die kommenden sieben Tage: In den nördlichen Farmgebieten wird es tagsüber sehr warm bei 29 bis 35 Grad. Nachts kühlt es nur leicht ab auf 15 bis 22 Grad. Hier sind bis zu 11 mm Regen vorausgesagt. In den kommerziellen Farmgebieten des „Mais-Dreiecks“ ebenfalls warm bei 27 bis 34 Grad. Nachts bewegen sich die Temperaturen zwischen 16 und 22 Grad. Auch hier kann mit guten Niederschlägen von bis zu 25 Millimeter gerechnet werden. In den östlichen Farmgebieten erwartet der Wetterdienst 31 bis 34 Grad, nachts wird es kühler bei 16 bis 21 Grad und bis zu 12mm Regen. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek warm bei 28 bis 33 Grad, nachts kühlt es auf 16 bis 20 Grad ab. Es soll Niederschläge bis 15mm geben. Im Süden rechnen wir mit Temperaturen zwischen 34 und 38 Grad. Nachts wird es auch hier etwas kühler bei 16 bis 22 Grad. Die Brandgefahr ist recht niedrig. Die UV-Strahlung ist mit Werten von 15,5 bis 16,9 „extrem hoch“.

Werbung

 
 

FarmerNews