Sonntag 20. August 2017

28. Juli 2017 - FarmerNews

Das Importverbot für Geflügel nach Namibia ist teilweise aufgehoben worden. Es gilt laut Staatsveterinär Maseke nur noch für Tiere, die aus dem Gegend rund um den Vaal Damm südlich von Johannesburg kommen. Die Transporte nach Namibia würden aber streng kontrolliert. In der Region um den Vaal-Damm waren Fälle von Vogelgrippe registriert worden. Deshalb braucht auch alles importierte Geflügel eine tierärztliche Bestätigung, dass es virenfrei sind.

Der Konflikt um die Meatco-Führung geht in eine neue Runde. Die Aufsichtsratsvorsitzende wies laut der Allgemeinen Zeitung Rücktrittsforderungen der Farmer ab. Es sei zwar das Recht der Farmer, sich zu treffen und Kritik zu üben. Allerdings könne nur Landwirtschaftsminister Mutorwa den Aufsichtsrat entlassen. Schon bei der Jahreshauptversammlung Ende Juni war es zu Tumulten gekommen. Zahlreiche Farmer stellten in Frage, dass der Meatco-Vorstand von Minister Mutorwa rechtmäßig ernannt worden sei. Sie beklagten, dass sie dabei nicht gehört worden seien.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage: In den nördlichen Farmgebieten werden tagsüber zwischen 26 und 29 Grad erwartet. Nachts liegen die Temperaturen bei milden 12 bis 15 Grad. In den kommerziellen Farmgebieten des „Mais-Dreiecks“ deutlich frischer bei 24 Grad am Tag und um 6 Grad in der Nacht. In den östlichen Farmgebieten zunächst am Tag um 24 Grad und nachts etwa 8 Grad. Ab Dienstag tagsüber stets 30 Grad, nachts etwas milder bei 10 Grad. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek beständig um 24 bis 26 Grad am Tag und wechselhaften 6 bis 13 Grad in der Nacht. Im Süden 26 bis 30 Grad am Tag. Nachts relativ mild bei etwa 10 Grad. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“. Veldfeuer gab es in den vergangenen Tagen vor allem im Nordosten des Landes, insbesondere im Maisdreieck, sowie teilweise bei Windhoek. Die UV-Strahlung ist mit Werten zwischen 6,3 bis 6,7 ebenfalls „hoch“.

Werbung

 
 

FarmerNews