Donnerstag 14. Dezember 2017

Weihnachten in Afrika

...Weihnachten in Afrika:
  • Akan (Ghana): Afishapa
  • Shona (Simbabwe): Muve neKisimusi
  • Afrikaans (Südafrika): Geseënde Kersfees
  • Zulu (Südafrika): Sinifisela Ukhisimusi Omuhle
  • Swazi (Swasiland): Sinifisela Khisimusi Lomuhle
  • Sotho (Lesotho): Matswalo a Morena a Mabotse
  • Swahili (Kenia, Tansania): Kuwa na Krismasi njema
  • Amharic (Äthiopien): Melkam Yelidet Beaal
  • Arabisch (Ägypten): Colo sana wintom tiebeen
  • Yoruba (Nigeria): E ku odun, e hu iye' dun
  • Deutsch (Namibia): Frohe Weihnachten :-)

Weihnachten in Westafrika

...Weihnachten in Westafrika. Da es in den Ländern Gambia, Nigeria, Liberia und Sierra Leone vor allem Christen und auch Muslime gibt, nimmt Weihnachten nur örtlich eine besondere Stellung ein. In Nigeria werden traditionell an Weihnachten Feuerwerke veranstaltet (ähnlich wie anderenorts an Silvester/Neujahr). In Gambia und Sierra Leone sind Maskenparties an Weihnachten beliebt. Viele Dörfer veranstalten öffentliche Umzüge. So sollen auch Nicht-Christen mit in die Festlichkeiten einbezogen werden.

Weihnachten in der D.R. Kongo

...Weihnachten in der Demokratischen Republik Kongo. Der Weihnachtsabend ist im ehemaligen Zaire besonders wichtig. Traditionell halten die Kirchen große Musikveranstaltungen mit jeweils bis zu zehn Chören ab. Die Konzerte gehen meist die ganze Nacht. Am folgenden Tag kommen Familien privat zusammen und begehen das Weihnachtsfest mit einem Festmahl. Danach wird meist ein ruhiges Fest gefeiert.

Weihnachten in Ghana

...Weihnachten in Ghana. Das wichtigste christliche Fest des Jahres wird in Ghana ähnlich wie in den USA gefeiert. Zunächst beginnt die Weihnachtszeit am 1. Dezember, der gleichzeitig das Ende der Kakao-Ernte ist. Familien dekorieren ihr Zuhause mit Kerzen und anderem weihnachtlichen Schmuck. Als traditionelles Weihnachtsessen wird am 25. Dezember vor allem Ziegenfleisch, Gemüse und Suppe gereicht. Zur Kirche wird meist am Nachmittag, nach dem Festessen gegangen.

Werbung