Mittwoch 22. November 2017

10. November 2017 - Nachrichten am Abend

Die drei Männer, die innerhalb von zwei Wochen zwei Mal die Shell-Tankstelle in Okahandja überfallen haben, wurden festgenommen. Das bestätigte die Polizei-Sprecherin in der Otjozondjupa Region, Maureen Mbeha. Sehr erfolgreich war die kriminelle Aktion der Männer im Alter zwischen 22 und 32 Jahren jedoch nicht -  sie erbeuteten Bargeld in Höhe von gerade mal 1 344 Namibia Dollar.  Die Verdächtigen wurden gestern im Okahandja Stadtteil Nau-Aib verhaftet.

Die namibische Sozialversicherungskommission SSC hat vier unabhängige Investmentfirmen beauftragt, Gelder in Höhe von knapp 2,5 Milliarden Namibia zu verwalten. Es handelt sich um Allan Gray Namibia, Investec Asset Management, Prudential Investment Managers und Namibia Asset Management. Dieser Schritt folgt einer ausführlichen Bearbeitung der Investitions-Richtlinien der Kommission. Das zuständige Ministerium hat die Richtlinien verabschiedet, die durch die neuen Investment-Manager implementiert werden sollen.

Der deutsche Bundespräsident Steinmeier und Frankreichs Staatspräsident Macron machen sich für eine Reform der Europäischen Union stark. Deutschland und Frankreich müssten dabei die treibenden Kräfte sein, so Steinmeier bei einem Besuch in Paris. Bereits vor einigen Wochen hatte Macron konkrete Vorschläge gemacht: etwa eine Verteidigungsunion oder ein Euro-Gruppen-Budget inklusive eigenem Finanzminister.

Werbung

 
 

Deutsche Welle

Devisen