Dienstag 21. November 2017

17. Mai 2017 - Nachrichten am Mittag

Die illegale Landnahme in Walvis Bay sei auf die langsame Arbeit des Stadtrates zurückzuführen. Dieser Überzeugung zeigt sich die offizielle Opposition der DTA of Namibia. Demnach führen Bürokratie und lange Wartelisten zu Ungeduld der Menschen. Die DTA stellte jedoch ebenfalls klar, dass illegale Landnahme nicht zu unterstützen sei, jedoch immer beide Seiten gehört werden sollten. – Anfang Mai hatten etwa 1200 Personen ein Grundstück in der Hafenstadt besetzt und Blechhütten errichtet. Sie hätten eigenen Aussagen nach bereits lange davor die Stadt um legale Zuteilung des Grundstücks gebeten, jedoch nie eine Antwort erhalten.

Venezuelas Präsident Maduro hat den seit über einem Jahr geltenden Wirtschaftsnotstand in seinem Land erneut verlängert. Grund sind die anhaltenden politischen und sozialen Unruhen. Maduro wirft seinen Gegnern vor, mit Unterstützung der USA einen "bewaffneten Aufstand" und "Terrorakte" gegen ihn zu unternehmen. Seit April wird fast täglich gegen ihn demonstriert - die Menschen machen ihn für die wirtschaftlich katastrophale Lage in dem Land verantwortlich. Mittlerweile sind 42 Menschen bei den Protesten ums Leben gekommen. Heute befasst sich der UN-Sicherheitsrat mit der Krise in Venezuela.

Das Auktionshaus Sotheby's hat ein höchst seltenes Paar Diamantohrringe zu einem neuen Weltrekordpreis versteigert. Es wechselte für 57 Millionen US-Dollar den Besitzer. Die beiden Ohrringe waren einzeln versteigert worden, gingen aber an die dieselbe Bieterin.  Die beiden Edelsteine haben 14,5 bzw. 16 Karat und gelten wegen ihrer starken blauen bzw. rosa Färbung als extrem selten.

Werbung

 
 

Deutsche Welle

Devisen