Samstag 28. November 2020

Logo Hitradio Namibia

18. November 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Die Einführung einer streckenabhängigen Straßenbenutzungsgebühr in Namibia könnte fast eine Milliarde Namibia Dollar pro Jahr in die Kassen der Straßenfinanzierungsbehörde RFA spülen. Dies geht aus einer nun vorgestellte unabhängigen Studie hervor. Dies sei demnach eine sinnvolle und machbare Möglichkeit die Finanzierung des Straßennetzes zu verbessern. Welche Straßen genau als sogenannte „Toll Roads“ eingerichtet werden könnten, wurde in einer Stellungnahme nicht näher erläutert. Ohne zusätzliche Einnahmen drohe Namibia seinen Status als Land mit der besten Straßeninfrastruktur des Kontinents, laut dem Welt-Wirtschaftsforum, zu verlieren.

Heute wurden 44 weitere Coronafälle bekanntgegeben. Darunter befinden sich laut Gesundheitsministerium acht Spieler der malischen Nationalmannschaft. Sie seien aber nach Bekanntwerden des Testergebnisses isoliert worden und mittlerweile wieder in der Heimat. Sie waren nicht beim gestrigen Spiel gegen Namibia dabei. Insgesamt gab es 28 Fälle aus Windhoek. Zwölf weitere Personen gelten als geheilt, so dass die Anzahl der aktiven Fälle im Land erstmals seit Tagen wieder, auf nun 316, angestiegen ist. Die 7-Tages-Inzidenz liegt weiterhin bei 13.

Botswana hat eine hochrangige Regierungsdelegation in das Grenzgebiet nach Namibia entsandt, um die gemeinsamen Ermittlungen zum Tot dreier Namibier zu begleiten. Dies bestätigte der botswanische Staatspräsident Mokgweetsi Masisi. Ziel sei es die Menschen auf beiden Seiten des Grenzflusses Chobe eng in die Ermittlungen einzubeziehen und sie informiert zu halten. Nur so sei es möglich die Spannungen in der Gegend zu beseitigen. Mit dabei sind die botswanischen Minister für Äußeres, Verteidigung und Justiz. – Vor knapp zwei Wochen waren drei namibische Brüder und ein sambischer Cousin wegen angeblicher Wilderei erschossen worden. Namibia bezweifelt den Grund und lehnt die rigorose „Schießen-um-zu-Töten“-Politik Botswanas, wie die meisten anderen Staaten, ab.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.