Donnerstag 12. Dezember 2019

Music low res4 300ppx

 

28. September 2017 - Nachrichten am Morgen

Finanzminister Calle Schlettwein wird kommende Woche seinen 6-Monatsbericht zum Staatshaushalt vorstellen. Nach 2016 wird somit zum zweiten Mal in der Geschichte zum Finanzhalbjahr eine Bilanz über die staatlichen Ein- und Ausnahmen gezogen. Im vergangenen Jahr wurden zu diesem Zeitpunkt weitreichende Einsparungen vorgestellt um die schwierige Haushaltslage zu verbessern. Auch in diesem Finanzjahr sei die Konsolidierung der Staatsausgaben der wichtigste Aspekt. Es gehe vor allem darum die Staatsschulden zu verringern und damit das Vertrauen ausländischer Investoren zu festigen.

Teile von Namibias größtem Hafen und Flughafen sollen möglicherweise in Zukunft privat betrieben werden. Dies geht laut „Namibian“ aus einem Schreiben des Finanzministeriums an die Weltbank hervor. Demnach bittet die Regierung um Hilfe bei der Umsetzung der Verwaltung des Internationalen Flughafen Hosea Kutako und Teile des Hafen Walvis Bay durch sogenannte Public-Private-Partnerships. Vor allem der Ausbau des Flughafens, der aufgrund der immensen Kosten von bis zu sieben Milliarden Namibia Dollar nicht realisiert wurde, sei dringend notwendig. Der Ausbau des Hafens von Walvis Bay für vier Milliarden Namibia Dollar steht indessen kurz vor dem Abschluss.

Das Magistratsgericht Swakopmund hat Haftbefehl gegen den Bürgermeister von Henties Bay erlassen. Hermann |Honeb und sein Mitangeklagter Walter Hoeseb waren gestern nicht zu einem Gerichtstermin erschienen. Es sei unklar warum die beiden nicht aufgetaucht seien, da sie an zwei vorherigen Terminen erschienen waren. Beide waren im Juni in Zusammenhang mit illegalem Fleischhandel und -transport verhaftet worden.

Drei unbekannte Räuber haben ein Kreditgeschäft in Windhoek ausgeraubt. Unter vorgehaltener Waffe verlangten sie von einem Sicherheitsmitarbeiter Zugang zu dem Laden. Die drei Personen flohen mit Telefonen und Bargeld im Wert von mehr als 32.000 Namibia Dollar. Die Männer im Alter von 40 bis 50 Jahren sollen einen weißen PKW als Fluchtfahrzeug genutzt haben. Ob es sich um das gleiche Fahrzeug handelt, dass zuvor bei einem Überfall auf Touristen in Rehoboth genutzt wurde, ist indessen noch unklar. – In einem weiteren Fall wurde in Windhoek versucht ein Geldautomat aufzubrechen.

Nach monatelangem Streit mit der Türkei haben die letzten Bundeswehrsoldaten den Luftwaffenstützpunkt Incirlik verlassen. Die rund 260 Soldaten werden den Kampf gegen die IS-Terrormiliz künftig vom Stützpunkt Al-Asrak in Jordanien aus unterstützen. Bis Anfang nächsten Monats soll der Umzug abgeschlossen sein. Hintergrund des Streits war ein Besuchsverbot der Türkei für deutsche Abgeordnete bei den Bundeswehrsoldaten in Incirlik.

Die Zukunft der Europäischen Union ist heute Thema in Tallin. In der estnischen Hauptstadt kommen die EU-Staats- und Regierungschefs zusammen, um über mögliche Reformen zu beraten. Für Deutschland nimmt Bundeskanzlerin Merkel teil. Bei dem Treffen soll unter anderem über die Reformvorschläge von Frankreichs Präsident Macron gesprochen werden. DER fordert unter anderem die Einführung eines gemeinsamen Eurozonen- und Verteidigungsbudgets.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.