Dienstag 18. Februar 2020

Music low res4 300ppx

 

4. Oktober 2019 - Nachrichten am Mittag

Nur 40 von 178 Ministerien, Behörden und staatlichen Einrichtungen haben auf eine Anfrage von Finanzminister Calle Schlettwein zur Möglichkeit der elektronischen Beschaffung reagiert. Das namibische Institut IPPR hat nun zur eReadiness bzw. eProcurement eine Analyse vorgestellt. Demnach habe der Staat kaum das Angebot Estlands aus dem Jahr 2014 angenommen Namibia hierbei zu unterstützen. Das lediglich etwa 15 Prozent überhaupt reagiert haben zeige, dass schon die Fragestellung und Thematik die meisten staatlichen Einrichtungen überfordere.- E-Government ist ein wichtiger Meilenstein um Transparenz zu erhöhen und gleichzeitig Kosten zu senken.

Der Naturschutz im Land hat einen weiteren Schub durch eine neue sogenannte Conservancy erhalten. Die Kapinga Kamwalye Conservancy in der Region Kavango-Ost wurde von Vize-Umweltministerin Bernadette Jagger offiziell eröffnet. Sie umfasst knapp 1700 Quadratkilometer und reicht bis an den Kavango. Namibia sei federführend bei dem Naturschutz, vor allem auch durch das Konzept der kommunalen Hegegebiete. Diese werden im Rahmen des „Community-based Natural Resource Management”-Programms unterstützt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.