Montag 10. Dezember 2018

5. Dezember 2018 - Nachrichten am Mittag

In Swakopmund wird nun der Kampf gegen Hepatitis E mit Hilfe der Weltgesundheits-Organisation WHO intensiviert. Für verschiedene Kampagnen stünden dort nun 260.000 Namibia Dollar zur Verfügung, hieß es von der Stadtverwaltung und dem Gesundheitsministerium. Das Geld sei Teil einer Zuwendung über drei Millionen Namibia Dollar der WHO. Es gehe vor allem darum in den informellen Wohngebieten durch die Arbeit von Volontären die Aufmerksamkeit und das Verständnis für Hygiene zu erhöhen. Seit Dezember 2017 starben 35 Menschen in Namibia an Hepatitis E, bis zu knapp 3900 sollen sich angesteckt haben.

Das Fahrzeugwerk der französischen „Groupe PSA“ in Walvis Bay wurde am Morgen von Staatspräsident Hage Geingob offiziell eröffnet. Die Fahrzeuge der Marke Peugeot laufen bereits seit Mitte November vom Band. Ziel sei es bis 2020 5000 Fahrzeuge der Marken Open und Peugeot pro Jahr in Namibia zusammenzubauen. Sie seien für den Verkauf in der gesamten SACU-Region vorgesehen. Zunächst handele es sich um die 4xx4-Modelle Grandland X und Peugeot 3008, wie die Groupe PSA mitteilte. Die Investitionssumme in Namibia, gemeinsam mit der Namibia Development Corporation, betrage fast 200 Millionen Namibia Dollar.

Die USA nehmen Abschied von George H.W. Bush. In Washington findet eine Trauerfeier für den Ex-Präsidenten statt. In der Nationalen Kathedrale werden auch Kanzlerin Merkel und Prinz Charles erwartet. Bush Senior war am vergangenen Freitag im Alter von 94 Jahren in Houston gestorben. Er gilt als einer der Architekten der deutschen Wiedervereinigung.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok