Mittwoch 22. Mai 2019

5. Februar 2019 - Nachrichten am Morgen

Ein Libanese klagt wegen angeblich unrechtmäßiger jahrelanger Haft auf fast 28 Millionen Namibia Dollar Entschädigung. Ali Moussa behaupte laut Klageschrift, im Mai 2007 in Katima Mulilo aufgrund falscher Anschuldigungen verhaftet worden zu sein, berichtet der Namibian. Erst im Dezember 2014 habe ihm das Obergericht Windhoek Kaution gewährt. Im Mai 2015 sei die Anklage fallengelassen worden - fünf Jahre, nachdem der Kläger in den Libanon zurückgekehrt und sich geweigert habe, für einen Prozess gegen ihn nach Namibia zu kommen. Der Staatsankläger und der Polizist, die Moussa auf 27,9 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt, behaupten dagegen, Moussa sei rechtmäßig wegen Raubes und Entführung verhaftet und wegen Besitzes von Falschgeld verurteilt worden. Das verzögerte Fallenlassen der Klage geht demnach auf die Dauer von Ermittlungen und Komplikationen im Verfahren zurück.

Dutzende Menschen haben gestern mit einem gemeinsamen Spaziergang durch Windhoek für den Kampf gegen Krebs geworben. Laut Namibian gingen sie vom Büro der Krebsvereinigung zum Dr. Bernard May Cancer Care Centre am Zentralkrankenhaus in Windhoek Nord. Einem Arzt zufolge werden allein in dem Zentrum mehr als 2.400 Patienten im Monat gegen Krebs behandelt.

Beim Einsturz einer Goldmine im westafrikanischen Guinea sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen - viele würden noch vermisst. Außerdem arbeiten in der Region tausende Goldschürfer ohne eine Lizenz in den Minen. Die Zahl der Opfer könne daher noch deutlich steigen. Guinea ist reich an Bodenschätzen - die Mehrheit der Bevölkerung lebt aber in Armut.

Venezuelas Oppositionsführer Guaido plant eine Geberkonferenz für das krisengeplagte Land. Kommende Woche Donnerstag soll in Washington humanitäre Hilfe, wie Medikamente und Nahrung, organisiert werden. Nach den USA und Kanada wird Guaido seit gestern auch von vielen EU Staaten, darunter auch Deutschland, als Übergangspräsident anerkannt.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok