Dienstag 13. November 2018

8. November 2018 - Nachrichten am Abend

Air Namibia hat einen Piloten gegroundeten Piloten wieder in den Flugbetrieb aufgenommen. Dies teilte die staatliche Fluggesellschaft heute mit. Demnach seien Ende September Berichte aufgetaucht, wonach ein Pilot damit gedroht habe ein Flugzeug abstürzen zu lassen, sofern Air Namibia es wage ihn zu entlassen. Danach seien umgehend interne Ermittlungen eingeleitet worden und die namibische Polizei sei informiert worden. Sämtliche Ermittlungen konnten eine solche Aussage des Piloten nicht zweifelslos bestätigen. Deshalb sei der Pilot, der auf mehr als 40 Jahre Flugerfahrung zurückblickt, wieder in der Luft.

Der Kurierdienst von NamPost ist nun der modernste im gesamten Südlichen Afrika. Ab sofort ist ein digitales Trackingsystem im Einsatz, dass durch mobile Endgeräte dem Kunden noch mehr Service bieten soll. Das System ist bei allen 140 Postfilialen im Land im Einsatz. Kein anderes Land in der SADC nutze bisher ein solches System. Gleichzeitig wurde in Windhoek ein neues zentrales Verteilerzentrum eröffnet, hieß es von der staatlichen Postgesellschaft.

Ein Großteil des Flüchtlingstrecks aus Zentralamerika ist auf dem Weg in die USA in Mexiko-Stadt angekommen. Rund 5500 Migranten sind dort in einem mittlerweile ausgelasteten Sammellager untergebracht. Die meisten von ihnen stammen aus Honduras, andere aus Guatemala, Nicaragua, El Salvador, Panama und Costa Rica. US-Präsident Trump hatte vor der Kongresswahl Stimmung gegen die Flüchtlinge gemacht. Er schickte tausende Soldaten an die mexikanische Grenze, um die Menschen zu stoppen.

Chinas Exporte sind trotz der US-Strafzölle auf viele Waren im Oktober kräftig gestiegen. Die Ausfuhren haben im Vergleich zum Vorjahresmonat um über 15 Prozent zugelegt. Bei den Importen gabs ein Plus von gut 21 Prozent. Experten gehen von einem Vorzieheffekt aus.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok