Mittwoch 23. September 2020

Logo Hitradio Namibia

1. September 2020 - Sport des Tages

Namibischer Sport
Fußball
Die Wahrscheinlichkeit, dass die Namibia Premier League NPL in ihrem neuen Status als Non-Profit-Organisation als zweite Vertretung des Fußballs im Land anerkannt wird, ist mehr als gering. Die Sportkommission NSC will noch in diesen Tagen eine Entscheidung über den Antrag der NPL stellen. Diese war Mitte Juli als Organisator der höchsten Fußballklasse im Land vom Dachverband NFA ausgeschlossen worden. Die FIFA hatte bereits am Freitag der Idee die NPL und eine neue Liga der NFA parallel auszutragen, eine klare Absage erteilt. Die NFA habe die alleinige Entscheidungsgewalt, da sie der von der FIFA anerkannte Fußballverband Namibias sei. Die NPL will sich dem „World Leagues Forum“ anschließen.

Internationaler Sport
Fußball
Die aktuelle Saison in Südafrikas höchster Fußballiga ist wieder spannender geworden. Erst besiegte Rekordmeister Mamelodi Sundowns Tabellenführer Kaizer Chiefs und dann verloren die Sundowns zu Hause gegen Außenseiter Baroka FC. Auch die Kaizer Chiefs verloren erneut, diesmal mit 1 zu 0 gegen den Tabellendritten Bidvest Wits. Die Chiefs haben nun nach 28 Spielen ebenso 53 Punkte wie Sundowns auf Rang 2. Bei noch zwei ausstehenden Saisonspielen, hat auch Wits mit 49 Zählern noch eine kleine Chance auf den Meisterschaftstitel. Sundowns spielt nun noch gegen die beiden möglichen Absteiger Leopards und Polokwane und hat damit die vermeintlich leichteren Gegner. – Dem Meister winkt die Rekordsumme von 15 Millionen Rand.

Fußball
Möglicherweise könnte Manchester City den größten Transferdeal aller Zeiten durchführen. Hierbei steht der mehrfache Weltfußballer Lionel Messi im Zentrum der Pläne. Messi hatte vor Kurzem, nach mehr als 20 Jahren bei Barcelona, seinen Abschied angekündigt. Die festgeschriebene Transfersumme soll eigentlich bei mehr als 700 Millionen Euro, umgerechnet fast 14 Milliarden Namibia Dollar liegen. Unklar ist aber, ob diese wirklich anfällt oder Messi ablösefrei zu haben ist. Nun soll Manchester City Messi einen 5-Jahres-Vertrag angeboten haben, wobei die ersten drei Jahre in Manchester, die folgenden zwei beim Partnerclub New York City FC in den USA absolviert werden würden. Messi erhält dafür in drei Jahren ein Handgeld von umgerechnet fast fünf Milliarden Namibia Dollar. Hinzu kommt ein Jahresgehalt von 1,9 Milliarden Namibia Dollar.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.