Donnerstag 24. Mai 2018

29. Januar 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Cricket

Namibia ist bei der U19-Cricket-WM in Neuseeland am Ende 14. Geworden. Für die Nachwuchsmannschaft ist dieses ein ernüchterndes Ergebnis. Namibias Auswahl gilt als bestes assoziiertes Mitglied weltweit. Trotzdem konnte Namibia nur im Trostrunden-Playoff-Halbfinale einen Sieg gegen Kenia feiern. Zuvor gingen vier Spiele verloren und auch beim Spiel um Platz 13 gegen Irland gab es mit 102 Rund eine deutliche Niederlage. Nur Kenia und Papua-Neuguinea waren bei der WM schlechter.

Fußball

Namibia ist bei seiner ersten Teilnahme bei einer Afrikanischen Nationenmeisterschaft im Viertelfinale gescheitert. Gegen Gastgeber und Turnierfavorit Marokko gab es ein 0 zu 2. Dennoch können die Brave Warriors mit erhobenem Haupt nach zwei Siegen und einem Unentschieden in der Vorrunde nach Hause fahren. Die Nordafrikaner spielen nun gegen Libyen, das den Kongo besiegte. Der Sudan, der Sambia 1 zu 0 besiegte, spielt nun gegen Nigeria. Dieses gewann im Viertelfinale 2 zu 1 gegen Angola.

Internationaler Sport

Fußball

Am 20. Spieltag konnten die abstiegsbedrohten Hamburger erstmals wieder einen Punktgewinn verbuchen. In Leipzig gab es ein 1 zu 1. Unentschieden spielte auch Köln gegen Augsburg, Dortmund gegen Freiburg und Bremen gegen Hertha. Frankfurt, Schalke und Bayern gewannen ebenso wie Leverkusen und Wolfsburg. Die Bayern haben nun an der Tabellenspitze 50 Punkte, vor Leverkusen und Schalke mit 34 Punkten. Köln bleibt Letzter mit 13 Punkten, hinter dem HSV mit 16 und Bremen mit 17 Zählern.

Tennis

Die Sieger der Australian Open heißen Caroline Wozniacki aus Dänemark und Roger Federer aus der Schweiz. Wozniacki gewann besiegte die Nummer 1 der Welt, Simina Halep, in drei Sätzen. Federer besiegte in einem hochklassigen Finale den Kroaten Marin Cilic in fünf Sätzen.

 

Werbung

 

Bundesliga

Namibia Premier League