Sonntag 19. August 2018

3. August 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Der namibische Fußball werde vom Weggang zahlreicher Spieler in stärkere Ligen profitieren. Das ist die einhellige Meinung der nationalen Fußballexperten. In den vergangenen Wochen haben zahlreiche Spieler vor allem Verträge in der 1. Liga Südafrikas unterzeichnet. In Südafrikas höchster Spielklasse spielen stellen namibische Spieler die zweitgrößte Gruppe an Ausländern nach Simbabwern. Insgesamt spielen 17 Namibier in ausländischen Ligen, darunter 12 in Südafrika und jeweils einer in England, Deutschland, Ägypten, Finnland und Indonesien.

Internationaler Sport

Fußball

Heute beginnt in Deutschland die neue Saison der 2- Fußballbundesliga. Erstmals in der Geschichte des Vereins wird der Hamburger SV ein Zweitligaspiel bestreiten. Sie waren bis zum Abstieg die einzige Mannschaft, die ununterbrochen in der 1. Bundesliga gespielt hatte. Am Abend geht es im Nordderby gegen Holstein Kiel. Dieser Gegner, sowie die Partien gegen den ebenfalls aus Hamburg stammenden FC St. Pauli, gelten als Highlights in der 2. Bundesliga. Mit mehr als 25.000 Dauerkaten hat der HSV zudem einen neuen Zweitligarekord aufgestellt.

Tennis

Im österreichischen Kitzbühel ist Maximilian Marterer als letzter Deutscher ausgeschieden. An Nummer 6 gesetzt, hatte er gegen den Qualifikanten Denis Istomin aus Usbekistan keine Chance. Am Ende hieß es 3 zu 6 und 3 zu 6. In Washington DC in den USA trifft Andrea Petkovic nun im Viertelfinale auf Nao Hibino aus Japan. An gleichem Ort kam es in der Nacht zum Bruderduelle zwischen Alexander, der Nummer 3 der Welt und Mischa, der aktuellen Nummer 41. Das Duell konnte Alexander, der im Vorjahr gewann für sich entscheiden.


Werbung
 
 

Bundesliga

Namibia Premier League

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok