Samstag 14. Dezember 2019

Music low res4 300ppx

 

31. Juli 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die Brave Warriors treffen in der ersten Qualifikationsrunde für die Fußball-WM 2022 in Katar auf die Auswahl Eritreas. Zunächst geht es am 2. September in das nordostafrikanische Land, ehe das Rückspiel am 10. September in Windhoek stattfindet. Eritrea nimmt Platz 202 in der FIFA-Weltrangliste ein und gilt damit als eine der schwächsten aller 211 Fußballnationen überhaupt. In Afrika liegt Eritrea auf dem letzten Rang. – In der zweiten Qualirunde geht es dann in zehn Gruppen zu je vier Mannschaften für die 40 besten afrikanischen Nationen weiter. Die Gruppensieger spielen in einer dritten Runde die fünf WM-Teilnehmer aus.

Fußball

Heute beginnt der COSAFA-Cup der Frauen. Die Fußballmeisterschaft des Südlichen Afrika wird wie im Vorjahr in Port Elizabeth in Südafrika ausgetragen. Zum Auftakt trifft in Gruppe A Malawi auf Madagaskar, Gastgeber Südafrika spielt gegen die Komoren und in Gruppe C tritt Mosambik gegen Swasiland an. Für Namibia beginnt in Gruppe B das Turnier morgen mit der Partie gegen Botswana. Zwei Tage später geht es gegen Sambia, am 6. August dann im abschließenden Vorrundenspiel gegen Mauritius. – Rekordsieger ist Südafrika, das das Turnier mit Ausnahme von 2011 immer, das heißt fünf Mal, gewinnen konnte. Namibias bestes Ergebnis war ein zweiter Platz 2006.

Faustball

Die namibische Faustballnationalmannschaft fliegt heute zur Weltmeisterschaft in die Schweiz. Dort trifft die Mannschaft ab dem 11. August in Gruppe D als Favorit auf Australien, Dänemark, Japan und die Niederlande. Als Vorbereitung nimmt die Mannschaft an einem kleinen Turnier am Wochenende in Jona teil. Hierbei steht die Integration der vier namibischen Nationalspieler die in Deutschland ansässig sind im Vordergrund.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.