Donnerstag 19. Juli 2018

18. April 2018 - Tourismus-Treff

Dem kürzlich eröffneten Kulturdorf der OvaHimba in Swakopmund sollen weitere in der Region folgen. So seien binnen zwei Jahren Kulturdörfer der Damara, Nama und Oshindonga vorgesehen. Man wolle mit den Kulturdörfern das traditionelle Leben der verschiedenen Volksgruppen Touristen aus dem In- und Ausland näherbringen. Reisende berichten jedoch, dass das Kulturdorf bei Swakopmund meist verlassen ist und keinerlei Aktivitäten geboten werden. - Die Initiative der Regionalverwaltung von Erongo steht der seit Jahren erfolgreichen privaten „Lebenden Museen“ der „Living Culture Foundation“ gegenüber.

Im Nordwinter wird es deutlich weniger internationale Flüge nach Namibia geben als in den anderen Monaten des Jahres. Condor stellt wie im Vorjahr seine Flüge von etwa Oktober bis April ein. Ebenso wird Eurowings zu dieser Zeit nicht mehr nach Namibia fliegen. KLM wird im Nordwinter nur noch zweimal pro Woche Windhoek, anstatt der bisherigen drei Mal, ansteuern. Ethiopian Airlines und Qatar Airways haben bisher keine Änderungen an der Anzahl der wöchentlichen Flüge angekündigt. Auch Air Namibia hält an seinem Deutschland-Flugplan fest.

 

Werbung

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok