Mittwoch 20. September 2017

23. August 2017 - Tourismus-Treff

Der Tourismus im zentralen hohen Norden Namibias soll wachsen. Dies hat sich der Gastgewerbeverband HAN zum Ziel gesetzt. Aus diesem Grund fand am vergangenen Samstag ein Workshop zur Tourismusentwicklung in den sogenannten vier „O-Regionen“ statt. Neben Vertretern der HAN waren auch die Tour & Safari Association TASA und der Dachverband FENATA, neben Tourismusunternehmen aus der Region, vertrete. Der Namibische Tourismusrat NTB und das Tourismusministerium haben Interesse an Projekten zur Entwicklung des Tourismus in dem Gebiet bekundet.

In den vergangenen Monaten haben zahlreiche neue Unterkünfte bereits ihre Tore geöffnet. So begrüßen das Kalahari Auob Camp in der Kalahari und das Tsubes Rest Camp bei Twyfelfontein seit einiger Zeit Gäste. Im Laufe des Jahres und im kommenden Jahr werden mindestens 13 weitere Unterkünfte aller Preis- und Austattungsklassen eröffnet. Dazu zählt das 5-Sterne-Haus „Am Weinberg Boutique Hotel“ ebenso wie das Hilton Garden Inn im Zentrum von Windhoek und die exklusive Shipwreck Lodge an der Skelettküste.

Werbung