Sonntag 24. September 2017

3. Mai 2017 - Tourismus-Treff

Botswana wird überraschend kurzfristig zum 1. Juni 2017 eine Tourismusabgabe einführen, die möglicherweise positiven Einfluss auf den namibischen Tourismus haben könnte. Diese Abgabe ergänzt die seit Jahren, ähnlich wie in Namibia, bestehende Bettenabgabe. Die Gebühr ist von allen Ausländern außerhalb der SADC bei Einreise zu entrichten und beträgt 30 US-Dollar. Man wolle damit den Tourismus ausbauen und Diversifizieren. Ob durch die Abgabe möglicherweise weniger Touristen in das ohnehin weitgehend hochpreisige Botswana reisen werden und vielleicht deshalb eher nach Namibia kommen ist Experten nach jedoch noch nicht absehbar.

Erstmals gibt es genaue Karten zu den drei großen Rastlagern von Namibia Wildlife Resorts im Etosha-Nationalpark. Diese ermöglichen Reisenden eine bessere Planung der gewünschten Unterkünfte in Okaukuejo, Halali und Namutoni. Die kartographische Arbeit basiert auf einer Bachelorarbeit in Kartographie und Geomedien an einer Hochschule in Deutschland. Als Grundlage dienten unter anderem sehr genaue Satellitenbilder. Die drei Karten i sind unter https://goo.gl/D2YnjA zu finden.

Werbung