Mittwoch 20. September 2017

30. August 2017 - Tourismus-Treff

Air Namibia wird ab März 2018 wieder direkt nach Westafrika fliegen. Es soll dann vier Mal pro Woche Verbindungen von Windhoek via Lagos in Nigeria nach Accra in Ghana geben. Zum Einsatz kommt jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags ein Airbus A319. - Air Namibia hatte bereits bis 2013 Direktverbindungen nach Ghana angeboten.

Die neue Fassung des Naturschutzgesetzes vom 28. Juni könnte den staatlichen Unterkunftsbetreiber Namibia Wildlife Resorts in Schwierigkeiten bringen. Das Gesetz würde einem Abkommen vom 8. August 2014 zwischen NWR und dem Umweltministerium widersprechen. Demnach hätte NWR die alleinige Entscheidungsmacht über die Zulassung neuer Unterkunftsbetreiber im Etosha-Nationalpark und sei bevorzugter Partner bei sogenannten Public-Private-Partnerships. Das neue Naturschutzgesetz sehe aber keine Bevorzugung von NWR mehr vor. Demnach dürfte der Umweltminister das Recht zum Betreiben von Unterkünften in Naturschutzgebieten ausüben.

Werbung