2022

1. Juli 2022 – FarmerNews

todayJuli 1, 2022 2

Hintergrund
share close

Der halbstaatliche Schlachtbetrieb Meatco will sein Geschäftsfeld weiter ausbauen. So sei eines der vom Geschäftsführer Mwilima Mushokabanji ausgegebenen Ziele, die deutlichen Preisunterschiede bei Rindfleisch nördlich und südlich des Veterinärzauns zu verringern.  Dies brauche aber Zeit, da man erst neue Absatzmärkte für Fleisch aus dem Norden finden müsse. Bis Jahresende könne der Export von namibischem Rindfleisch in andere afrikanische Staaten, sowie u. a. nach katar, Kuwait und den Oman Realität werden. Hierfür arbeite man derzeit an einer Halaal-Zertifizierung. Der Export von 14 Tonnen Rindfleisch vom Schlachthof in Katima Mulilo nach Ghana sei ein erster Schritt gewesen.

Indessen stehen für den Bau eines durch Farmer initiierten Schlachthofs bereits mehr als 140 Millionen Namibia Dollar zur Verfügung. Dies teilte das Finanzunternehmen Cirrus Capital im Namen von Savanna Beef Processors mit. Es handele sich um vorläufige Zahlen, da man weiterhin mit der Auswertung der Anträge für Anteile an dem Unternehmen beschäftigt sei. Es habe ein überwältigendes Interesse gegeben. Bisher seien mindestens 521 Anträge eingegangen. Ziel sei es einen Schlachthof und Vermarktungs- sowie Exportsystem aufzubauen.

Das Landwirtschaftsministerium hat in diesem Jahr bereit 14 Millionen Namibia Dollar für den Kampf gegen die Heuschreckenplage ausgegeben. Die vierte Welle hatte vor allem die Regionen ||Karas und ||Hardap erreicht. 2,2 Millionen Hektar Land wurden befallen, wobei 1,2 Millionen Hektar durch private und staatliche Sprühteams geschützt worden seien. Es gäbe derzeit aber kein Programm zur finanziellen Unterstützung von Farmern, die von dem Heuschreckenbefall besonders betroffen seien. Dafür stünde kein Geld aus der Staatskasse zur Verfügung.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

1. Juli 2022 – Sport des Tages

Namibischer SportCricketGestern fanden die Spiele 3 und 4 der T20-Europa-Tour der namibischen Frauennationalmannschaft gegen die Niederlande statt. Namibia siegte zunächst mit drei Wickets. Anschließend kamen die Namibierinnen auf 130 zu 8, ehe der Regen bei 71 für 2 nach 11 Overs bei den Holländerinnen einsetzte. – Indessen erwischten die Herren in Windhoek gegen die Auswahl der USA einen guten Start und gewannen mit sechs Wickets. Heute geht es nochmal gegen die Nordamerikaner und am Nachmittag erneut gegen Jersey. Gegen die […]

todayJuli 1, 2022


0%