2024

1. Juli 2024 – Sport des Tages

todayJuli 1, 2024 5

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Fußball
Namibia hat zum Auftakt des COSAFA Cup auch im 15. Anlauf gegen Angola keinen Sieg feiern können. Das Spiel gegen den nördlichen Nachbarn endete torlos. Im anderen Spiel der Gruppe C trennten sich Lesotho und die Seychellen 1 zu 1. Heute spielt Namibia gegen Lesotho. – Am zweiten Spieltag der Gruppe A ging die Serie von torarmen Unentschieden weiter. Sowohl Südafrika und Botswana als auch Mosambik und Eswatini spielten jeweils torlos. In der Gruppe haben nun alle Teams vor dem abschließenden Spieltag zwei Unentschieden zu Buche stehen. In Gruppe B besiegten die Komoren Gastnation Kenia mit 2 zu 0 und Titelverteidiger Sambia spielte gegen Simbabwe 0 zu 2 und ist damit vorzeitig ausgeschieden.

Fußball
Bei der ersten Auflage der Frauen-Afrikameisterschaft der Obdachlosen ist Namibia achter und damit Letzter geworden. In der Vorrunde gab es drei klare Niederlagen gegen Gastgeber Tansania, Kenia und Malawi. Im anschließenden Viertelfinale verloren die Namibierinnen 1 zu 5 gegen Uganda. Danach ging es im Trostrunden-Halbfinale gegen Südafrika, wo die Namibierinnen nach einem 6 zu 6 erst im Penaltieschießen unterlagen. Das Spiel um Platz 7 gegen Simbabwe ging 1 zu 5 verloren. Afrikameister wurde Uganda. Das Turnier wurde vom internationalen Verband „Homeless World Cup“ organisiert.

Rugby
Die namibischen Welwitschias haben eine desolate Leistung im Freundschaftsspiel gegen die südafrikanische Vereinsmannschaft Blue Bulls abgeliefert. Nach 80 Minuten gingen die Bullen mit 92 zu 8 als Sieger vom Platz. Das nächste Freundschaftsspiel bestreitet Namibia am 13. Juli gegen Portugal.

Internationaler Sport
Cricket
Südafrika hat de Weltmeistertitel bei der Twenty20-WM verpasst. Das Team unterlag der Auswahl Indiens im Finale im barbadischen Bridgetown knapp mit sieben Runs. Dabei kam Indien auf 176 für 7, Südafrika auf 169 für 8.

Formel 1
Nach langer Zeit hat Weltmeister Max Verstappen einmal wieder ein Rennen nicht gewonnen. Der Große Preis von Österreich ging an George Russel. Verstappen hatte am Samstag das Sprintrennen gewinnen können. In der WM-Gesamtwertung hat Verstappen 237 Punkte, vor Lando Norris mit 156 Zählern.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%