Sport

1. Juni 2016 – Sport am Morgen

todayJuni 1, 2016

Hintergrund
share close

Leichtathletik (Symbolbild); © Marco Cecchini/Freeimages.com

Namibischer Sport

Leichtathletik                                    

Der erst kürzlich gegründete “Cattle Country Athletics Club” steht womöglich schon wieder vor der Schließung. Der Verein soll ab sofort 400 Namibia Dollar pro Tag für die Nutzung des Legare-Stadions in Gobabis an die Stadtverwaltung zahlen. Aufgrund steigender Instandhaltungskosten sei eine finanzielle Beteiligung aller Nutzer laut der Stadt notwendig. Der Verein habe bereits Probleme die grundlegende Ausstattung wie Sportschuhe und Kleidung zu finanzieren. Die Stadt sagte zu, dass über einen speziellen Antrag möglicherweise das Nutzungsentgelt verringert werden könne.

Internationaler Sport

Tennis

Aufgrund anhaltender Regenfälle mussten zahlreiche Spiele bei den French Open auf heute verlegt werden. Zwei Viertelfinalpartien bei den Damen stehen jedoch bereits fest. Samantha Stosur trifft auf Tsvetana Pironkova, Shelby Rogers spielt gegen Garbine Muguruza. Auch bei den Herren steht die Hälfte der Viertelfinalspiele fest. Richard Gasquet und der Schotte Andy Murray sowie Albert Ramos-Vinolas und Stanislas Wawrinka aus der Schweiz treffen aufeinander.

Fußball

Erneut fanden am Abend zahlreiche Freundschaftsspiele weltweit statt. Simbabwe setzte sich mit 2 zu 0 gegen Uganda durch, während Kenia zu Hause nicht über ein 1 zu 1 gegen den Sudan hinaus kam. Luxemburg spielte gegen Nigeria 1 zu 3. Zudem trennten sich Vietnam und Syrien 2 zu 0, Irland spielte gegen Weißrussland 1 zu 2 und Österreich und Malta spielten 2 zu 1. Serbien gewann gegen Israel mit 3 zu 1.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Staatskrankenhaus in Grootfontein; © Mulisa Simiyasa/NAMPA

2016

1. Juni 2016 – Nachrichten am Morgen

In staatlichen Krankenhäusern fehlen seit zwei Monaten wichtige Medikamente. Das berichtet der Namibian unter Berufung auf einen Arzt. Dabei handle es sich um Medikamente gegen Bluthochdruck und Epilepsie. Patienten seien mit dem Hinweis abgewiesen worden, diese Medikamente seien zurzeit nicht vorrätig. Eine stichprobenartige Nachfrage des Namibian in Hospitälern in Windhoek und Orten im Norden und Süden des Landes hat dies bestätigt. Ein Grund für den Mangel wird im Bericht nicht […]

todayJuni 1, 2016


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.