2021

1. Oktober 2021 – FarmerNews

todayOktober 1, 2021

Hintergrund
share close

Die öffentlichen Anhörungen zu einem nationalen Mindestlohn wurden abgeschlossen. Zuletzt trafen sich noch für den Landwirtschaftssektor Mitglieder der landwirtschaftlichen Arbeitgebervereinigung AEA und Vertreter der Branchengewerkschaften. Dem Sektor ging es vor allem darum nochmals in einer Präsentation ihre Wünsche und Sorgen zu äußern. Dabei sei man auch im Namen der Landwirtschaftsunion NAU aufgetreten, sagte die AEA-Vorsitzende Christine Stoman. Besonders sei, dass es bereits seit Jahren einen Mindestlohn für Farmarbeiter gebe. Dieser müsse ohnehin angepasst werden, da dies zuletzt vor vier Jahren geschehen sei.

 

Die Schumacher-Bonsmara-Auktion vergangene Woche in Windhoek war ein voller Erfolg. Es wurden Durchschnittspreise von fast 62.000 Namibia Dollar für Bullen und knapp 25.000 für Kühe und Färsen erzielt. Insgesamt wurden mehr als drei Millionen Namibia Dollar umgesetzt. Dabei erzielte ein Bonsmara-Bulle mit 100.000 Dollar den höchsten Einzelpreis. Insgesamt 105 Tiere der Rasse standen zum Verkauf.

Auch für diesen Monat hat das Namibia Agronomic Board die Einfuhr zahlreicher Gemüsesorten verboten. Hintergrund ist, dass Namibia die benötigte Produktion selber abdecken könne. Während es für Kürbisse jeglicher Art, Kartoffeln und Melonen keinerlei Einfuhrbeschränkungen gibt,  ist der Import von unter anderem Kohl, Roter Bete, Karotten und Paprika sowie Zwiebeln und Tomaten gänzlich verboten worden. Teilweise Importbeschränkungen wurden für Gurken, Eisbergsalat und Süßkartoffeln ausgesprochen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

NBL präsentiert hohen Gewinnzuwachs

Die namibische Brauerei NBL hat einen überraschend guten Jahresabschluss präsentiert. Aus einer Presseerklärung geht hervor, dass sich trotz anhaltender Coronapandemie der Umsatz leicht auf 2,65 Milliarden Namibia Dollar erholt habe. Der Nachsteuergewinn stieg deutlich um fast 43 Prozent auf mehr als 370 Millionen Dollar. Der Bierabsatz 2021 lag um 13 Prozent höher als 2020 und damit nahezu auf Vor-Pandemie-Niveau. Lediglich das Lizenzgeschäft in Südafrika lief, aufgrund der dort lange geltenden […]

todayOktober 1, 2021


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.