2021

1. September 2021 – Sport am Nachmittag

todaySeptember 1, 2021

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Paralympics
Ananias Shikongo steht im T11-Finale über die 100 Meter. Der Silbermedaillengewinner über die 400 Meter lief heute Nachmittag mit einem starken Finish eine Zeit von 11,33 Sekunden. Dabei musste er sich in seinem Halbfinale nur dem neuen Weltrekordhalter Athanasios Ghavelas geschlagen geben. Derweil hat sich auch Johannes Nambala einen Platz im T13-Finale über die 400 Meter gesichert. Er lief am Mittag eine Zeit von 49,37 Sekunden. Beide Finalläufe finden morgen statt.

Fußball
Brave Warriors-Star Peter Shalulile hält Platz 1 in der morgen beginnenden Gruppenphase der afrikanischen WM-Qualifikation für möglich. Er glaube an seine Mitspieler und das Trainerteam, erklärte der Stürmer im Vorfeld der Partie gegen Kongo am morgigen Donnerstag. Die Mannschaft sei mental und physisch gut vorbereitet. Nur die Gruppenersten qualifizieren sich für die Play-Offs im kommenden Jahr. Namibia trifft in Gruppe H neben Kongo noch auf Togo und die haushohen Favoriten aus Senegal.

Internationaler Sport
Fußball
Nachdem das Transferfenster gestern Nacht geschlossen hat, steht fest: wieder einmal haben die englischen Clubs das meiste Geld ausgegeben. Umgerechnet mehr als N$ 21 Milliarden flossen in neue Spieler. Das ist ungefähr soviel, wie die Teams in Deutschland, Italien und Frankreich zusammen ausgegeben haben. Die drittmeisten Transferausgaben wurden in der Bundesliga verzeichnet, dabei ist das deutsche Oberhaus allerdings auch die einzige europäische Topliga, die einen Überschuss erwirtschaften konnte. Den größten Transferüberschuss verzeichneten die Dortmunder.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Stadtverwaltungen in SA schulden Eskom 35 Milliarden Rand

Die Stadtverwaltungen von Südafrika schulden dem Stromversorger Eskom rund R35 Milliarden. Das teilte das staatliche Unternehmen gestern im Rahmen der Vorstellung der Geschäftsergebnisse aus dem vergangenen Jahr mit. Das sei ein Anstieg von 26 Prozent, erklärte Eskom-Finanzchef Calib Cassim. Die eskalierenden Schulden würden die Liquidität des Unternehmens ernsthaft gefährden, so Cassim weiter. Eskom selbst hat über R400 Milliarden Schulden.  

todaySeptember 1, 2021 4


0%