2016

10. Februar 2016 – Nachrichten am Abend

todayFebruar 10, 2016

Hintergrund
share close

Präsident Geingob, Minister und Delegation der NAU; © Hitradio Namibia

Staatspräsident Hage Geingob hat heute den Vorstand des namibischen Landwirtschaftsverbandes NAU im Staatshaus begrüßt. NAU-Präsident Ryno van der Merwe sprach Themen wie die Verbuschung, den Status der Maul- und Klauenseuche, die Landreform und die Erhöhung des Mindestlohns für Farmarbeiter an. Die fachspezifischen Fragen sollen nun in Arbeitsgruppen innerhalb der einzelnen Ministerien besprochen werden.

In Frankreich steht eine Regierungsumbildung an. Außenminister Fabius gibt seinen Posten ab. Das kündigte er nach einer Kabinettssitzung in Paris an. Angeblich will Präsident Hollande den 69-Jährigen zum Präsidenten des französischen Verfassungsrats ernennen. In seiner langen politischen Karriere hatte der Sozialist Fabius zahlreiche Ministerposten übernommen. Als sein großer Erfolg gilt das bei der Pariser UN-Konferenz ausgehandelte Klimaschutzabkommen.

Nach dem Zugunglück bei Bad Aibling ist eine Blackbox aus einem der Züge ausgewertet worden. Laut Verkehrsminister Dobrindt hat sich der Triebwagenfahrer demnach korrekt verhalten. Auch die Signale sollen richtig gesetzt gewesen sein. Bei dem Unglück waren gestern 10 Menschen getötet und dutzende verletzt worden. Bayerns Ministerpräsident hat die Unfallstelle heute besucht und sich im Anschluss bei den Helfern bedankt

Der norwegische Betreiber des Internetbrowsers Opera hat einen möglichen Käufer gefunden. Ein Konsortium um den chinesischen Investmentfonds Golden Brick Silk Road hat Opera Software ein Angebot von 1,2 Milliarden Euro gemacht. Der Aufsichtsrat empfahl den Aktionären, das Angebot anzunehmen. Ein Teil von ihnen willigte bereits ein. Der norwegische Eigentümer schreibt rote Zahlen. Opera ist der weltweit am fünfthäufigsten genutzte Browser.

In Walvis Bay wird nur ein großes Einkaufszentrum errichtet. Darauf einigten sich die Entwicklerunternehmen Atterbury und Safland. Man werde ab sofort, wie auch schon bei der Grove Mall in Windhoek, gemeinsam arbeiten. Als Standort wurde das Gelände von Atterbury gewählt. Das Einkaufszentrum, das das zweitgrößte Namibias werde soll, wird den Namen „Dunes Mall“ von Safland übernehmen. Insgesamt sollen 650 Millionen Namibia Dollar bis Ende 2017 investiert werden. Die beiden Unternehmen wollten zunächst an gegenüberliegenden Standorten jeweils ein Einkaufszentrum bauen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Barry Rukoro nach dem Sieg beim COSAFA-Cup; © Hesron Kapanga-NAMPA

Sport

10. Februar 2016 – Sport am Abend

Sport in Namibia Fußball Barry Rukoro wurde mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Generalsekretär des namibischen Verbandes suspendiert. Dies bestätigte NFA-Präsident Frans Mbidi am Nachmittag. Der Verbandschef gab allerdings noch keine Gründe an. Er wolle in den nächsten Tagen mit einem offiziellen Schreiben Stellung beziehen, erklärte Mbidi. In den Medien wird über Ungehorsamkeit spekuliert. Rugby Namibias Nationalmannschaft hat am Montag mit den Vorbereitung auf die diesjährige Saison im südafrikanischen […]

todayFebruar 10, 2016


0%