2020

10. Juni 2020 – Nachrichten am Nachmittag

todayJuni 10, 2020

share close

Namibia hat einen weiteren gesunden COVID19-Patienten. Dies teilte das Gesundheitsministerium am Vormittag mit. Damit sinkt die Zahl der aktiven Fälle auf 14, da kein weiterer neuer Fall in den letzten 24 Stunden nachgewiesen wurde. Insgesamt wurden knapp 5100 Tests durchgeführt. Derzeit befänden sich 759 Personen in Quarantäne, heißt es. Genauere Angaben zu dem genesenen Fall wurden nicht gemacht. Ebenso wurde kein Update zu vier Schülern aus Swakopmund gegeben, die vor einigen Tagen mit Grippesymptomen getestet wurden.

Ohne eine radikale Reform der Anti-Korruptionskommission ACC könne man sich auch die veranschlagten 61 Millionen Namibia Dollar im Haushalt hierfür sparen. Dieser Ansicht zeigt sich eine Vertreterin der offiziellen Oppositionspartei PDM. Das Geld sei rausgeschmissen, wenn die ACC nicht unter anderem das Recht erhalte Festnahmen in Korruptionsverdachtsfällen eigenmächtig durchzuführen. Namibia verfüge über hervorragende Gesetze im Kampf gegen die Korruption, die aber zum Großteil nur halbherzig umgesetzt würden. Zudem müsse der Direktor der ACC von einem unabhängigen Rat und nicht dem Staatspräsidenten ernannt werden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

10. Juni 2020 – Sport des Tages

Namibischer SportPferderennenStarlile hat einmal mehr beim Pferderennen über die Paradestrecke von 1800 Metern in Okahandja überzeugt. Das Pferd von Okahandja Racing kam vor Burundi von De Waal Racing ins Ziel. Bei den namibischen Nambred-Pferden konnte Freedom Fighter vor Leeuloop gewinnen. Zudem wurde über die 1600 Meter, 1400 und 1000 Meter gerannt. Es war das erste Rennen seit Monaten, nachdem die Namibische Sportkommission erst vergangene Woche grünes Licht für die Wiederaufnahme des Pferderennsports gegeben hatte. FußballDer südafrikanische Traditionsclub Kaizer Chiefs buhlt […]

todayJuni 10, 2020


0%