2023

10. Mai 2023 – Tourismus-Treff

todayMai 10, 2023

Hintergrund
share close

Mainliner von Intercape; © Intercape

Das größte Reisebusunternehmen des südlichen Afrikas hat wieder eine Strecke zu den Victoriafällen aus Namibia in seinen Fahrplan aufgenommen. Die Intercape-Route von Windhoek nach Livingstone in Sambia führ über Rundu und Katima Mulilo in das Grenzgebiet zwischen Sambia und Simbabwe. Die Fahrt findet mittwochs, freitags und sonntags in beide Richtungen statt. Die Fahrzeit beträgt etwa 24 Stunden.

FlyNamibia baut sein Angebot weiter aus. Seit diesem Monat wurde die Verbindung von Windhoek-Eros nach Oranjemund von drei auf fünf Flüge pro Woche nach oben geschraubt. Zum Einsatz kommt eine Beech 1900. Auch die Flugzeiten wurden in diesem Zusammenhang angepasst. Zudem wurde das Fly Namibia Safari-Angebot weiter überarbeitet. Nicht mehr täglich, aber noch bis zu vier Mal pro Woche wird zwischen Sesriem, Windhoek, Swakopmund, Etosha und Twyfelfontein auf verschiedenen Verbindungen geflogen.

Ondili hat kürzlich weitere Unterkünfte in Namibia eröffnet. Dazu zählen Namib Outpost unweit des Namib-Sandmeeres und das Brigadoon Boutique Guesthouse in Swakopmund. Das Twyfelfontein Adventure Camp beim Weltkulturerbe Twyfelfontein wurde um weitere Zelte ausgebaut. Zudem soll kommenden Monat nach mehr als einjähriger Sanierung bzw. Renovierung und Umbauten die Red Dunes Lodge in den Dünen der Kalahari unweit von Kalkrand wieder eröffnet werden. Ondili plant zudem weitere Lodges im gehobenen Segment in verschiedenen Landesteilen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%